Die Bedeutung von UX Design im modernen Business

UX Design

In modernen digitalen Geschäftsumgebungen, in denen Unternehmen wie nie zuvor um die Aufmerksamkeit der Nutzer konkurrieren müssen, ist eine gute Benutzererfahrung für den Geschäftserfolg entscheidend geworden. Mit über 3 Milliarden Nutzern ist das Internet heute der weltweit führende Marktplatz. Aber wie können sich Unternehmen und Organisation von ihren Konkurrenten differenzieren?

Benutzer erwarten von allen Geräten (Desktop, Mobile, Tablet) eine optimierte, nahtlose Benutzererfahrung als Grundvoraussetzung. Der wichtigste Schritt bei der Schaffung eines digitalen Erlebnisses, das nicht nur Besucher anzieht, sondern auch einen echten Mehrwert für sie bietet und das Unternehmen beginnt mit der Entwicklung von User Experience (UX).

User Experience (UX) -Design kann definiert werden als der Prozess der Erstellung von Produkten, die sinnvolle und persönlich relevante Erfahrungen liefern. Ein wichtiges Konzept im UX-Design ist der Prozess, durch den Benutzer Erfahrungen sammeln. Wenn ein Benutzer zum ersten Mal auf ein Produkt stößt, formt er einen momentanen Eindruck – der sich im Laufe der Zeit entwickelt, typischerweise, wenn das Produkt während eines bestimmten Zeitraums verwendet wird. In diesem Prozess ändert sich die Wahrnehmung des Nutzers langsam und bildet schließlich eine einprägsame und zusammenhängende Geschichte: „User Experience“.

Im Vergleich zu vielen anderen Disziplinen, insbesondere Web-basierten Systemen, ist UX relativ neu. Der Begriff „Benutzererfahrung“ wurde von Dr. Donald Norman geprägt, einem Kognitionswissenschaftler, der auch als erster die Bedeutung von benutzerzentriertem Design (die Vorstellung, dass Designentscheidungen auf den Bedürfnissen und Wünschen von Benutzern basieren sollten) beschreibt.

Warum ist UX Design für ein Unternehmen wichtig?

Die meisten der heutigen Unternehmen sind digital (zum Beispiel E-Commerce-Webshops) oder haben zumindest eine digitale Präsenz (Webseite, Blog usw.). Wenn man über UX-Design spricht, beziehen sich die meisten auf das Gestalten von digitalen Erlebnissen, zum Beispiel: einen Kaufprozess in einem Webshop oder die Verwendung einer App. Ich werde auch über solche digitalen Erfahrungen sprechen.

Bevor benutzerzentrisches Design und Usability zu gängigen Praktiken wurden, wurden Webseiten anders gestaltet. Der Fokus lag auf der Gestaltung von Webseiten, die die Kunden wollten und die Designer dachten, dass sie gut aussehen würden. Der Fokus lag auf Ästhetik und Marke, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie sich die Nutzer über die Nutzung der Webseite fühlen würden.

Heute hat sich der Fokus auf den Benutzer verlagert. Natürlich sind Ästhetik und Markenidentität wichtig, aber sie sind nur ein Teil der allgemeinen Benutzererfahrung.

Quelle

Die Investition in ein effektives UX-Design kann einem Unternehmen viele Vorteile bringen. Es kann die Conversion-Rate verbessern und den Umsatz steigern. Diese Studie besagt, dass jeder ausgegebene Betrag von 2 US-Dollar 100 US-Dollar einbringen kann. Während UX eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung aller digitalen Ressourcen spielt, ist seine Bedeutung in der Web-Entwicklung gestiegen. Tatsache ist, dass 79% der Nutzer auf eine andere Webseite wechseln, wenn sie nicht das finden, wonach sie suchen. Möchten Sie wirklich alle potenziellen Webseite-Zugriffe und Conversions verlieren, weil Sie Ihre Webseite nicht optimiert haben? Ich denke die Antwort ist definitiv „nein“. Das Ziel von UX Design ist es, Mehrwert für den Kunden zu schaffen. Wenn es Ihnen gelingt, Ihren Nutzern positive Erfahrungen zu vermitteln, werden sie sich eher mit Ihrer Marke auseinandersetzen.

Es ist offensichtlich, dass das Verständnis, warum Besucher auf Ihre Webseite kommen und was sie benötigen, sowohl für sie als auch für Ihr Unternehmen von Vorteil ist. Wenn Sie ihre Erfahrung gut gestalten, werden sich die Benutzer wohl fühlen, was Ihre Produkte und den Wert betrifft, den Sie bereitgestellt haben und wahrscheinlich kaufen werden. Auf der anderen Seite wird das Unternehmen zufriedene Kunden und Umsatzsteigerungen haben. Es ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Wenn Besucher auf Ihre Webseite ankommen, haben Sie nur Sekunden, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Wenn sie nicht herausfinden können, wo sie die gewünschten Informationen finden, werden sie gehen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre App verwenden, werden sie nicht mehr verwendet. Sie sehen, wohin ich damit gehe. Es ist entscheidend, dass Benutzer eine positive Erfahrung haben. Wenn Sie UX-Prinzipien ignorieren, riskieren Sie, Kunden durch schlechte Erfahrungen zu verlieren. In modernen Unternehmen haben Kunden so viele Möglichkeiten, dass sie einfach zu Ihrer Konkurrenz gehen. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Unternehmen beim Erstellen Ihrer digitalen Assets oder Produkte die neuesten Designstandards für Benutzererfahrungen einsetzt.

UX-Designvorteile

Ich habe bereits einige der Vorteile erwähnt, die gutes UX Design Ihrem Unternehmen bringen kann. Schauen wir uns die wichtigsten Vorteile genauer an:

  1. Erhöhte Kundenzufriedenheit. Wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden an erste Stelle setzen und Ihre Produkte so gestalten, dass sie ihnen entsprechen, sind Ihre Kunden eher zufrieden mit Ihren Produkten und werden sie ihren Freunden und Familienmitgliedern empfehlen.
  2. Erhöhte Verkäufe. Das hängt direkt mit dem ersten Punkt zusammen – zufriedene Kunden kaufen Ihre Produkte oder Dienstleistungen eher.
  3. Geringere Kosten. Gutes UX Design spart Ihnen in vielerlei Hinsicht Geld. Beispielsweise ist die Behebung eines Benutzererfahrungsfehlers nach der Entwicklung bis zu 100 Mal teurer als zuvor.
  4. Erhöhte Benutzervertrauen. Eine starke Benutzererfahrung ist entscheidend, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und zu halten – ob in Ihrer Marke, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung.

Bis 2020 wird das Kundenerlebnis den Preis und das Produkt als wichtigstes Markendifferenzierungsmerkmal überholen. Diese Tatsache allein sollte ausreichen, um alle davon zu überzeugen, mit der Planung und Implementierung von UX Design in ihrem Geschäft zu beginnen.

Fazit

Ohne die UX-Designprinzipien auf Ihre digitalen Assets (Webseite, Webshop, App usw.) anzuwenden, riskieren Sie, Kunden durch schlechte Benutzererfahrung zu verlieren. Es ist wichtig, die Absichten und Bedürfnisse Ihrer Nutzer zu ermitteln und die Erfahrungen um sie herum zu gestalten. Denken Sie daran, dass ein gutes UX-Design Ihrem Unternehmen viele Vorteile bringen kann, z. B. die Kundenzufriedenheit zu steigern und damit den Umsatz zu steigern. Beim UX-Design geht es jedoch nicht nur darum, Conversions oder Verkäufe zu steigern. Es geht darum, Ihren Nutzern ein ansprechendes und zufriedenstellendes Erlebnis zu bieten, damit sie immer wieder zurückkehren.

Wenn Sie Hilfe zum UX-Design auf Ihrer Webseite oder App benötigen, wenden Sie sich noch heute an uns und lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.

Teilen