Website Logo Erstellung – häufige Fehler und wie man sie vermeidet

  • 6 min read

Rating

Das Website Logo ist wohl der wichtigste Aspekt einer jeden Marke, um den richtigen Effekt zu erreichen. Ziel ist es, die Persönlichkeit einer Marke zu kommunizieren und direkt zu vermitteln, worin das Unternehmen tätig ist.

Die Website ist meist die erste Gelegenheit, Ihr Logo den Kunden zu präsentieren. Es ist aber gleichzeitig auch der kritischste Ort für Ihr Logo. Steigern Sie Ihre Markenbekanntheit, indem Sie häufige Logofehler vermeiden, wie zum Beispiel ein verschwommenes, zu kleines oder zu grosses Website Logo.

In diesem Artikel werden wir einige häufige Fehler behandeln, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie Ihr Logo in Ihre Website einbauen.

Platzierung des Website Logos

Denken Sie an einige der Websites, die Sie täglich besuchen – Youtube, Google, Facebook, Netflix – und Sie werden feststellen, dass alle identische Logo-Platzierungen aufweisen.

Auf all diesen Websites befindet sich das Firmenlogo in der oberen linken Ecke. Hinzu kommt, dass es zugleich eine anklickbare Schaltfläche ist, die den Nutzer zur Startseite zurückbringt.

Die linke Ecke ist zu einer Standardoption für die Platzierung von Logos geworden. Wahrscheinlich haben Sie Logos auch schon an zwei anderen Stellen gesehen: zentriert und oben rechts.

Die Popularität des Logos in der oberen linken Ecke ist seit Anbeginn des Internets ein Markenzeichen.

Grund dafür ist, dass wir bei der Suche nach dem Homepage-Button automatisch in die linke obere Ecke schauen. Zudem liest die Mehrheit der Welt von links nach rechts, sodass wir eine Website aus Gewohnheit auf diese Weise durchsuchen.

Zentrierte Logos können laut Untersuchungen der Nielsen Norman Group zu einer Beeinträchtigung der Website-Navigation führen. Die Rückkehr zur Startseite der Website gestaltet sich sechsmal schwieriger, wenn sich das Website Logo in der Mitte einer Seite anstatt in der oberen linken Ecke befindet.

Sie stellten auch fest, dass Nutzer sich mit einer 89% höherer Wahrscheinlichkeit an die Marke erinnern, wenn sich ihr Website Logo in der oberen linken Ecke der Website befindet als in der rechten.

Ist Ihre Navigation benutzerfreundlich und unkompliziert, dann ist die Platzierung in der Mitte auch in Ordnung.


website logo
Youtube


Zu klein oder zu gross

Wenn Ihr Logo zu klein ist, können womöglich Besucher Ihrer Website das Website Logo nicht auf den ersten Blick erkennen.

Versuchen Sie, Ihr Logo in das Favicon zu integrieren und an vielen anderen Stellen Ihrer Website einzuarbeiten, um Probleme bei der Erkennung zu vermeiden.

Nach den Standard-Platzierungsregeln sollte das Logo grösser und auffälliger sein als Ihr Navigationsmenü. Sie möchten doch nicht, dass Nutzer auf Ihrer Website navigieren, ohne Ihre Marke zu registieren.

Vermischung mit der Website

Ähnelt Ihr Website Logo dem Rest Ihrer Website, kann es im Hintergrund verloren gehen. Auf der Homepage von The Well of Alternative Medicine ist das Firmenlogo zu gross und auf zwei verschiedenen Hintergründen platziert.

Die Lesbarkeit vor einem farbigen Hintergrund ist dementsprechend schlecht.


website logo

Platzieren Sie also Ihr Logo so, dass der Erkennbarkeit kein farbiger Hintergrund im Wege steht. Für Ihr Website-Design sollten Sie Sekundärfarben verwenden, wohingegen das Logo eine Primärfarbe enthalten sollte.

Unscharfes Website Logo

Die Qualität der Bilddatei Ihres Logos sollte entsprechend optimiert sein. Wenn dem nicht so ist, kann das Logo beim Skalieren verpixeln.

In diesem Fall ist Ihr Logotext nicht lesbar, was ein absolutes No-Go darstellt.

Es wird empfohlen, Ihr Website Logo auf verschiedene Grössen zu testen. Um Unschärfe zu vermeiden, sollten Sie anstelle des Dateityps JPEG lieber PNG verwenden.

Inkonsistenz

Responsive Design ist heutzutage ein Muss, wenn Ihr Unternehmen auf dem Markt wettbewerbsfähig sein soll.

Nutzer können Ihre Website von allen möglichen Endgeräten aus besuchen: Desktop-Computer, Laptops, Tablets, Mobiltelefone.

Für alle diese Geräte sollte Ihre Website optimiert sein und die Qualität und das Erscheinungsbild Ihres Logos beibehalten.

Achten Sie zudem unbedingt auf die Ausrichtung des Logos, unabhängig davon, ob es linksbündig oder zentriert in der Kopfzeile angezeigt wird.

Fazit

Auch, wenn Ihr Logo immer in der Kopfzeile sichtbar ist, platzieren Sie es zusätzlich noch an einer anderen Stelle auf Ihrer Website.

Stärken Sie so Ihre Markenpräsenz und binden Sie es beispielsweise in die Fusszeile ein oder nutzen Sie es als Bestandteil des Abmelde-Fensters.

Sie können die Farben Ihrer Marke auch in andere Bereiche Ihrer Website übernehmen, wie in Schaltflächen, Überschriften oder Hintergründen. Konsistenz ist der Schlüssel zum Online-Branding.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Logo auf allen Seiten Ihrer Website sichtbar, lesbar und einheitlich angezeigt wird.

Kontaktiere Uns

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Weitere ähnliche Artikel