Die fünf Marketingkonzepte

  • 6 min read

Rating

4.6
(8)

Rating

Trotz der Tatsache, dass sich das moderne Geschäft rasant verändert und sich grundlegend von 10, 20 oder 50 Jahren unterscheidet, sind einige Kernmarketingkonzepte gleichgeblieben.

Marketing wird von der American Marketing Association definiert als:

 „eine Aktivität, eine Reihe von Institutionen und Prozessen für die Schaffung, Kommunikation, Lieferung und den Austausch von Angeboten, die für Kunden, Partner und die Gesellschaft im Allgemeinen von Nutzen sind.

Marketingkonzepte beziehen sich auf die Philosophie, die ein Unternehmen verwendet, um die Bedürfnisse seiner Kunden zu erkennen und zu erfüllen, was sowohl dem Kunden als auch dem Unternehmen zugutekommt.

Die gleiche Philosophie kann nicht zu einem Gewinn für jedes Unternehmen führen, daher verwenden unterschiedliche Unternehmen unterschiedliche Marketingkonzepte (auch Marketing-Management-Philosophien genannt).

Das „Marketingkonzept“ schlägt vor, dass eine Organisation, um die organisatorischen Ziele zu erreichen, die Bedürfnisse und Wünsche der Verbraucher vorwegnimmt und diese wirksamer befriedigt als die Konkurrenz. Dieses Konzept stammt aus Adam Smiths Buch The Wealth of Nations, wurde aber erst fast 200 Jahre später weit verbreitet.

Marketing- und Marketingkonzepte stehen in direktem Zusammenhang.

Angesichts der Bedeutung von Kundenbedürfnissen und -wünschen im Marketing müssen wir sie richtig verstehen.

Sie wurden vor langer Zeit definiert als:
  • Bedürfnisse: Etwas, das notwendig ist, damit die Menschen ein gesundes, stabiles und sicheres Leben führen können. Wenn die Bedürfnisse nicht erfüllt werden, gibt es ein klares negatives Ergebnis: eine Dysfunktion oder Tod. Bedürfnisse können objektiv und physisch sein, wie die Notwendigkeit von Nahrung, Wasser und Schutz. Oder subjektiv und psychologisch, wie die Notwendigkeit, zu einer Familie oder sozialen Gruppe zu gehören und das Bedürfnis nach Selbstachtung.
  • Wünsche: Etwas, das gewünscht oder angestrebt wird. Wünsche sind nicht essentiell für das Überleben und werden oft von Kultur geprägt.
  • Forderungen: Wenn Bedürfnisse und Wünsche durch die Fähigkeit zu zahlen unterstützt werden, haben sie das Potenzial, wirtschaftliche Forderungen zu werden.
    Es gibt zahlreiche Marketingkonzepte, die von Vermarkter als Referenz im Marketingbereich genutzt werden. Einige dieser Marketingkonzepte existieren bis heute, andere sind veraltet und wurden von anderen Marketingkonzepten übernommen.


    Die fünf Marketingkonzepte

    Die fünf Marketingkonzepte sind:
    • Produktionskonzept
    • Produktkonzept
    • Verkaufskonzept
    • Marketing-Konzept
    • Gesellschaftliches Marketing-Konzept
     

    Quelle

    Werfen wir einen genaueren Blick auf jeden einzelnen.

    Das Produktionskonzept

    Als das Produktionskonzept definiert wurde, dominierte ein produktionsorientiertes Geschäft den Markt. Dies war vom Beginn des Kapitalismus bis Mitte der 1950er Jahre. Während der Ära der Produktion beschäftigten sich die Unternehmen hauptsächlich mit Produktions-, Herstellungs- und Effizienzproblemen. 

    Unternehmen, die das Produktionskonzept nutzen, sind der Überzeugung, dass Kunden in erster Linie Produkte haben wollen, die bezahlbar und zugänglich sind.

    Das Produktionskonzept basiert auf dem Ansatz, dass ein Unternehmen sein Angebot erhöhen kann, da es seine Kosten senkt.Darüber hinaus unterstreicht das Produktionskonzept, dass ein Unternehmen Kosten durch Massenproduktion senken kann.

    Ein Unternehmen, das auf die Fertigung ausgerichtet ist, glaubt an Skaleneffekte, wo die Massenproduktion Kosten reduzieren und Gewinne maximieren kann. Das Produktionskonzept ist insgesamt auf den Betrieb ausgerichtet.

    Das Produktkonzept

    Dieses Konzept geht davon aus, dass Kunden, die Produkte höherer Qualität, Preis und Verfügbarkeit bevorzugen, ihre Kaufentscheidung nicht beeinflussen. Und so entwickelt das Unternehmen ein Produkt von höherer Qualität, das sich in der Regel als teuer erweist.

    Eines der besten modernen Beispiele wären IT-Unternehmen, die ihre Produkte ständig verbessern und aktualisieren, um sich von der Konkurrenz abzuheben.Da der Hauptfokus der Vermarkter die Produktqualität ist, verlieren sie häufig Kunden, deren Anforderungen von anderen Faktoren wie Preis, Verfügbarkeit, Benutzerfreundlichkeit usw. abhängen.


    Das Verkaufskonzept

    Produktion und Produktkonzept konzentrieren sich beide auf die Produktion, aber das Verkaufskonzept konzentriert sich auf den tatsächlichen Verkauf des Produkts. Das Verkaufskonzept konzentriert sich darauf, jeden möglichen Verkauf des Produkts zu ermöglichen, unabhängig von der Qualität des Produkts oder den Bedürfnissen des Kunden.

    Das Verkaufskonzept verdeutlicht, dass Kunden die Produkte eines Unternehmens nur dann kaufen würden, wenn das Unternehmen diese Produkte aggressiv verkaufen würde, ohne Beziehungen zu den Kunden aufzubauen. Das bedeutet, dass wiederholte Verkäufe selten sind und die Kundenzufriedenheit nicht hoch ist.

    Das Marketingkonzept

    Ein Unternehmen, das an das Marketingkonzept glaubt, stellt den Verbraucher in den Mittelpunkt des Unternehmens. Alle Aktivitäten sind auf den Verbraucher ausgerichtet.Ein Geschäft, zielt darauf ab, die Bedürfnisse und Wünsche eines Kunden zu verstehen. Sie führt die Marktstrategie nach Marktforschung von der Produktkonzeption bis zum Vertrieb durch.

    Durch die Konzentration auf die Bedürfnisse und Wünsche eines Zielmarktes kann ein Unternehmen mehr Wert liefern als seine Wettbewerber. Das Marketingkonzept betont die „Pull“ -Strategie. Eine Marke kann so stark sein, dass Kunden immer wieder von derselben kaufen und treu bleiben.

    Das gesellschaftliche Marketingkonzept

    Dies ist ein relativ neues Marketingkonzept. Während das Konzept des gesellschaftlichen Marketings die Bedürfnisse und Wünsche eines Zielmarktes und die Lieferung eines besseren Wertes als seine Konkurrenten hervorhebt, betont es auch die Bedeutung des Wohlergehens der Kunden und der Gesellschaft als Ganzes (Verbraucherwohl oder Sozialfürsorge).

    Das Konzept des sozialen Marketings fordert Marketingexperten auf, soziale und ethische Überlegungen in ihre Marketingpraktiken einzubeziehen. Sie müssen die oft widersprüchlichen Kriterien wie Profit, Verbraucherzufriedenheit und öffentliches Interesse ausbalancieren und jonglieren.

    Fazit

    Die fünf Marketingkonzepte sind ein gutes Beispiel dafür, wie sich das Marketing im Laufe der Jahre verändert hat. Es hat seinen Fokus von Produkten auf Benutzer verlagert.

    Moderne Unternehmen müssen die Nutzer an die erste Stelle setzen und nicht nur ein gutes Produkt (oder einen guten Service), sondern auch eine gute Erfahrung aufbauen.Wenn Sie Hilfe bei der Erstellung einer Marketingstrategie benötigen, kontaktieren Sie uns noch heute und wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Kontaktiere Uns

    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Wie hilfreich war dieser Beitrag?

    Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

    Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

    Teilen

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Weitere ähnliche Artikel