E-Mail Marketing Tipps und Tricks

E-Mail-Marketing ist eine der am häufigsten verwendeten Internet-Marketing-Techniken. Es ist eine der ältesten Marketingaktivitäten, hat sich aber im Laufe der Zeit deutlich weiterentwickelt. Bei richtiger Verwendung kann E-Mail-Marketing eine leistungsfähige Waffe für das Internet-Marketing sein. Wann immer Sie versuchen, Informationen an Ihre bestehenden Benutzer zu senden oder neue zu gewinnen, können Sie mit der richtigen Verwendung von E-Mail-Marketing grossartige Ergebnisse erzielen.

E-Mail Marketing Tools

Sie werden offensichtlich einige Tools benötigen, um mit dem E-Mail-Marketing zu beginnen. Denken Sie daran, dass das Versenden von E-Mails nur ein Element des E-Mail-Marketings ist. Daher werden mehr Tools benötigt, als Sie vielleicht denken. Glücklicherweise gibt es viele E-Mail-Marketing-Tools, die All-in-One-Lösungen haben. Wann immer es um Mail-Design, Statistiken, Multi-User-Accounts und verschiedene anpassbare Reports geht, wird alles über diese Service Provider abgedeckt. Einer der beliebtesten Dienstleister hierfür sind MailChimp und SendinBlue. Die Auswahl Ihrer E-Mail-Marketing-Lösung sollte von Ihren Anforderungen abhängen. Es gibt ein paar Dinge, die man sich ansehen sollte, wenn man sich für eines entscheidet:

  • Kontaktverwaltung – Überprüfen Sie, welche Kontaktimportoptionen verfügbar sind und wie einfach Sie Kontaktgruppen erstellen und verwalten können
  • E-Mail-Design-Funktionen – Jeder Service-Provider verfügt über ein anderes E-Mail-Design-Tool (z. B. Drag-and-Drop-Mail-Builder)
  • Wofür benutzt du das Tool? – Prüfe, welche Plugins verfügbar sind (zum Beispiel – Form-Plugin für Leadgenerierung)
  • Welches CMS Ihre Website verwendet – Stellen Sie sicher, dass die E-Mail-Marketing-Lösung über Plugins für Ihr CMS verfügt (z. B. WordPress-Plug-in)
  • Statistiken und Metriken-Tracking – Überprüfen Sie, welche Kampagnenstatistiken verfolgt werden (z. B. Mail-Absprungrate, geöffnete Mailrate, CTR)
  • Einschränkungen – Jeder Anbieter hat seine Grenzen, wenn es um die Anzahl der Mails geht, die Sie pro Tag oder Monat versenden können

Das ausgewählte E-Mail-Marketing muss diese Anforderungen erfüllen, damit Sie mit Ihren Kampagnen die bestmögliche Leistung erzielen. Natürlich gibt es auch eine Option, dass Sie den Server erhalten und eine der Bulk-sendenden E-Mail-Software installieren, aber dann werden die meisten benötigten Funktionen nicht unterstützt, was dazu führt, dass viele Dinge manuell erledigt werden. Deshalb präsentieren E-Mail-Marketing-Anbieter ihre Dienste als „Marketing-Automation“ -Dienstleistungen.

Die „Automatisierung“ dieser Werkzeuge ist entscheidend, wenn es um wenige Dinge geht. Mithilfe automatisierter Funktionen können Sie festlegen, dass Ihre Kampagne zum gewünschten Zeitpunkt an bestimmte Kontaktgruppen gesendet wird. Dies bedeutet, dass Sie eine E-Mail-Kampagne erstellen und Datum und Uhrzeit festlegen können, an die Ihre Kampagne gesendet werden soll. Eine weitere automatische Funktion sind Auto-Responder, oder Sie können z. B. eine automatische Bestätigungsnachricht für die Subskription einstellen.

All diese kleinen aber wichtigen Funktionen helfen Ihnen dabei, in einer besseren Beziehung zu Ihren Benutzern zu bleiben.

Verwenden Sie E-Mail-Marketing für die Leadgenerierung

Lead-Generierung ist eines der wichtigsten Segmente Ihres Geschäfts. Es gibt viele Tools, die Ihnen beim Sammeln von Informationen von Besuchern Ihrer Website helfen können, aber mit der All-in-One-Lösung sparen Sie viel Zeit. Mit dem richtigen E-Mail-Marketing-Tool können Sie Formulare für Benutzer einrichten, die über den E-Mail-Absender mit Ihrer Kontaktliste verbunden sind.

Aus diesem Grund haben wir die Kompatibilität der CMS-Plugins mit den empfohlenen Funktionen für das richtige Tool hervorgehoben. Der einfachste und schnellste Weg, eine Kontaktliste Ihrer Website-Besucher zu erstellen, besteht darin, das Tool Form Plugin mit Ihrer Website zu verbinden. Wenn Besucher Ihre Website besuchen und beschliessen, ihre Informationen in das Formular einzugeben, wird diese Information automatisch zu Ihrer Kontaktliste in Ihrem E-Mail-Tool hinzugefügt. Für ein noch besseres Targeting können Sie verschiedene Formulare festlegen, um Informationen an verschiedene Kontaktgruppen zu senden.

Wenn zum Beispiel ein Formular im Artikel „Webdesign“ platziert wird, können Benutzer, die Informationen in diesem Formular übermitteln, zu Ihrer „Webdesign-Kontaktliste“ gelangen, während das Formular „Internetmarketing“ die übermittelten Benutzerinformationen an „Internetmarketing“ sendet Kontaktliste“. Wenn Sie Ihre Listen auf diese Weise trennen, definieren Sie die Interessen des Benutzers. Dies ist wiederum sehr hilfreich beim Erstellen von E-Mail-Marketingkampagnen, da Sie Ihre Zielgruppe besser ansprechen können. Wenn Sie Newsletter im Zusammenhang mit Webdesign senden, können Sie dann „Kontaktliste für Webdesign“ auswählen, da diese Personen am wahrscheinlichsten handeln.

E-Mail-Designtipps

E-Mail-Design ist eines der wichtigsten Elemente einer erfolgreichen E-Mail-Kampagne. Eine ansprechend gestaltete Mail ist genauso wichtig wie die Zielgruppe für E-Mail-Inhalte. Gut designte E-Mails erhalten eine höhere Klickrate. Nehmen Sie sich daher etwas Zeit, um Ihre E-Mail zu entwerfen.

Alle E-Mail-Marketing-Dienstleister haben ihre eigenen Lösungen, wenn es um ein E-Mail-Design geht. Sie werden feststellen, dass die meisten von Ihnen bereits getan haben – für Ihre E-Mail-Vorlagen. Normalerweise können Sie vorgefertigte Vorlagen auswählen und bearbeiten oder von vorne beginnen. Heute ist es üblich, dass diese E-Mail-Builder Drag & Drop-Editoren haben. Damit können Sie ein attraktives E-Mail-Design erstellen, das nur wenige Minuten dauert. Jedes Drag-and-Drop-Element kann für jede Verknüpfung bearbeitet werden, sodass Sie es an Ihr Web Design anpassen können

E-Mail-Inhaltstricks

Sobald Sie mit der Gestaltung Ihrer E-Mail fertig sind, ist es an der Zeit, gute Inhalte zu schreiben. Sie sollten den Inhalt an Ihre Zielgruppe anpassen. Das bedeutet, dass die Inhalte verständlich und informativ sein und zum Handeln aufrufen müssen. Einige der wichtigsten Anforderungen, die der Inhalt einer E-Mail-Marketingkampagne enthält:

  • E-Mail-Betreff, der die Aufmerksamkeit der Leser erregt
  • Einfach zu lesende Beschreibung
  • Verständliche Informationen
  • Clever geschriebener Call-to-Action-Text

Das erste, was Sie tun möchten, ist „einfach zu halten“. Schreiben Sie nicht zu viele Details für Ihre Leser, Sie müssen Ihre Post so kurz wie möglich aufbewahren, ohne die wichtigen Informationen zu verlieren.

Es gibt auch einige Tricks, wie Sie Ihre Öffnungsrate und CTR erhöhen können.

Wenn Sie einen Newsletter an eine Gruppe von Personen schreiben, die Ihnen zuvor eine E-Mail gesendet haben, können Sie Ihren E-Mail-Betreff mit dem Präfix „RE:“ festlegen. Diese Mail erscheint dann in ihren Posteingängen mit „RE:“ zum Beispiel: „RE: Webdesign Service“. Wenn diese Leute dir vorher per E-Mail über dieses Thema mailen, wird es sehr hohe Mail-Öffnungsraten geben. Sobald Sie Ihre Öffnungsrate mit diesem Trick erhöhen, muss der Inhalt der E-Mail sie dazu verleiten, Massnahmen zu ergreifen.

Verwenden Sie „call to action“ -Wörter für bessere Wirkung wie: wie „nehmen“, „herunterladen“, „reservieren“, „kaufen“. Diese fordern den Leser auf, ohne Verzögerung zu handeln. Durch das Erstellen effektiver E-Mail-Inhalte können Sie die Klickrate auf Ihre Zielseite erhöhen.

Optimieren Sie Ihre Landing Page auf die gleiche Weise wie mit Ihrer E-Mail. Ihre Zielseite, auf der der Link von der E-Mail-Adresse zu anderen Personen führt, sollte Ihre E-Mail-Adresse mit ähnlichen Inhalten und ähnlichen Designs vergleichen. Wenn Nutzer Ihre E-Mail geöffnet und auf Ihren Link geklickt haben, bedeutet dies, dass sie die E-Mail-Adresse mochten. Wenn Sie also ähnliche Inhalte und Designs auf der Capture-Seite beibehalten, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für die endgültige Zielerfüllung.

Fazit

Ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen müssen professionell sein. So sieht dein Publikum dich, also ist es wichtig, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Bei so vielen guten E-Mail-Marketing-Lösungen kann es ziemlich schwierig sein, die richtige für Sie auszuwählen. Aus diesem Grund müssen Sie Ihre Anforderungen berücksichtigen und sie mit den Funktionen vergleichen, die sie bieten. Wenn Sie immer noch unsicher sind, wo Sie anfangen sollen, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne beim Aufbau einer effektiven E-Mail-Marketing-Kampagne.

Teilen