So erstellen Sie einen Geschäftsplan, der Ihr Unternehmen fördert

create a business plan

Der Start und das Wachstum eines Unternehmens ist schwer. Rund 30% der Unternehmen scheitern in den ersten zwei Jahren und diese Zahl steigt in den ersten fünf Jahren auf 50% (Quelle). Es gibt viele Faktoren, die ein Unternehmen treffen oder brechen können, aber eine entscheidende Sache die Sie tun können, bevor Sie mit Ihrem Geschäft beginnen, ist es, eine Strategie zu erstellen. Es ist auch sehr wichtig, diese Strategie zu dokumentieren und hier kommt ein Geschäftsplan ins Spiel. In diesem Artikel werde ich darüber sprechen, wie Sie ein Geschäftsplan erstellen, um Ihr Unternehmen zu vergrössern.

Ein Geschäftsplan kann Ihnen bei der Entwicklung Ihrer Geschäftsidee helfen und Sie können sehen, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um Ihr Geschäft zu erweitern. Es ist eine schriftliche Beschreibung der Zukunft Ihres Unternehmens. Es ist ein Dokument darüber, was Sie vorhaben und wie.

Geschäftspläne sind auch für Investoren notwendig. Niemand wird in ein Unternehmen investieren, das keinen Plan für die Zukunft hat.

Was ist ein Geschäftsplan?

Was ist in einem Geschäftsplan enthalten und wie fügen Sie einen zusammen?

Einfach gesagt, ein Geschäftsplan vermittelt Ihre Geschäftsziele. Die Strategien die Sie verwenden und welche sie erfüllen um mögliche Probleme, die Ihr Unternehmen konfrontieren können und Möglichkeiten, diese zu lösen. Die Organisationsstruktur Ihres Unternehmens und das Kapital zur Finanzierung.

Im Kern hilft Ihnen ein Businessplan, sich selbst und anderen zu beweisen, ob Ihre Geschäftsidee es wert ist, verfolgt zu werden. Es ist der beste Weg, Ihre Ideen zu betrachten und mögliche Probleme zu vermeiden bevor sie auftreten.

Es gibt keine strikten Regeln beim Schreiben eines Geschäftsplans, aber es gibt einige Schlüsselaspekte, die abgedeckt werden müssen:

  • Geschäftsaspekt. In diesem Abschnitt geht es um Ihre Produkte, Ihre Geschäftsstruktur und Ihre Branche.
  • Marktaspekt. In diesem Abschnitt geht es um Ihre potenziellen Kunden und Ihre Konkurrenz.
  • Finanzieller Aspekt. In diesem Abschnitt analysieren Sie Ihre Bilanz, den Kapitalfluss und alle anderen finanziellen Aspekte Ihres Geschäfts.

create a business plan

So können Sie einen Geschäftsplan erstellen

SBA.gov empfiehlt, dass ein Geschäftsplan Folgendes beinhaltet:

  • Zusammenfassung – eine Momentaufnahme Ihres Geschäfts.
  • Unternehmensbeschreibung – beschreibt, was Sie tun.
  • Marktanalyse – Forschung zu Ihrer Branche, Ihrem Markt und Ihren Wettbewerbern.
  • Organisation und Management – Ihre Geschäfts- und Managementstruktur.
  • Service oder Produkt – die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie anbieten.
  • Marketing und Vertrieb – wie Sie Ihr Geschäft und Ihre Verkaufsstrategie vermarkten.
  • Finanzierungsanfrage – wie viel Geld Sie für die nächsten 3 bis 5 Jahre benötigen.
  • Finanzprognosen – liefern Informationen wie Bilanzen.
  • Anhang – ein optionaler Abschnitt, der Resümees und Genehmigungen enthält

Ich werde nicht jedes Element im Detail erklären, aber stattdessen gebe ich Ihnen kurze Tipps, wie Sie einen Geschäftsplan erstellen können.

Bestimmen Sie Ihre Ziele

Bevor Sie mit der Planung beginnen, müssen Sie Ihre Ziele berücksichtigen. Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen in fünf oder zehn Jahren vor. Wo wollen Sie sein?

Führen Sie gründliche Recherchen durch

Es liegt in Ihrer Verantwortung, alles über Ihr Geschäft und die Branche, in die Sie eintreten, zu erfahren. Lesen Sie alles über Ihre Branche und sprechen Sie mit Ihrem Publikum.

Erstellen Sie ein Firmenprofil

Ihr Unternehmensprofil umfasst die Geschichte Ihrer Organisation, welche Produkte oder Dienstleistungen Sie anbieten, Ihren Zielmarkt und Zielgruppe, Ihre Ressourcen, wie Sie ein Problem lösen und was Ihr Unternehmen einzigartig macht.

Denken Sie darüber nach, warum Sie anders sind

Nachdem Sie Ihre Ziele festgelegt haben, ist es an der Zeit darüber nachzudenken, was Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet. Was unterscheidet Sie von anderen in Ihrer Branche? Sie verkaufen nicht nur Ihre Produkte oder Dienstleistungen, Sie verkaufen eine Kombination aus Produkt-, Wert- und Markenerlebnis.

Entwickeln Sie einen strategischen Marketingplan

Ein guter Geschäftsplan enthält immer einen gut entwickelten Marketingplan. Dieser Plan beinhaltet in der Regel Marketing-Ziele wie: Einführung neuer Produkte, Erschließung neuer Märkte, Steigerung des Umsatzes usw.

Halten Sie es kurz

Obwohl Geschäftspläne aus vielen Elementen bestehen, ist es eigentlich eine gute Idee, sie so kurz wie möglich zu halten.

Geschäftspläne sind heutzutage kürzer und prägnanter als früher. Während es verlockend sein könnte, alle Ergebnisse Ihrer Marktforschung einzubeziehen, jedes einzelne Produkt, das Sie verkaufen möchten, zu konkretisieren und genau zu definieren, wie Ihre Website aussehen wird, ist das im Format eines Geschäftsplans nicht hilfreich.

Machen Sie es anpassungsfähig

Ihr Geschäft wird sich wahrscheinlich in den ersten Jahren stark verändern. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Geschäftsplan anpassungsfähig machen und ihn jedes Mal überarbeiten, wenn sich ein Teil Ihres Geschäfts ändert. Wenn Sie beispielsweise ein neues Produkt erstellen möchten, sollten Sie Ihren Geschäftsplan aktualisieren und einbinden.

Fazit

Die Erstellung eines Geschäftsplans ist der erste Schritt, um ein profitables Unternehmen zu gründen. Ohne ein klares Ziel und wie Sie es erreichen wollen, werden Sie auf den Markt und Ihre Konkurrenz reagieren. Ein Geschäftsplan dokumentiert Ihre gesamte Geschäftsstrategie und ist ein entscheidender Aspekt Ihres Erfolges.

Wenn Sie Hilfe bei der Erstellung Ihres Geschäftsplans benötigen, kontaktieren Sie uns noch heute für eine kostenlose Beratung.

Teilen

Abonniere Unseren Newsletter