Segmentierung und Personalisierung in der Marketing Datenbank

  • 6 min read

Rating

Bessere Beziehung mit dem Kunden

Im Laufe der Zeit, möchten Sie sich um Ihre Datenbank kümmern, da Sie zwischen Ihren Kunden und Plänen eine Eins-zu-Eins Beziehung erkennen haben. Dies ist möglich aufgrund der erhöhten Segmentierung, die eine bessere Personalisierung ermöglicht.

Die Ergebnisse können beeindruckend sein, nicht nur in Bezug auf den Umsatz, sondern auch auf anderen Metriken. Es ist klar, dass Engagement, Loyalität und Umsätze positiv auf die Personalisierung reagieren.

Ein kleiner Prozentsatz Ihrer Korrespondenz und Werbung sollte die Segmentierung nicht beeinflussen, so dass die Kunden nicht das Gefühl bekommen, dass sie gestalkt werden, aber immer noch eine breite Palette von neuen Nachrichten und Angeboten bekommen.

Händler sind von der STP Theroie überzeugt (zu deutsch, Segmentierung, Targeting, Positionierung), wo Sie Ihre Benutzer in Gruppen segmentieren, welche bestimmte Merkmale teilen. Wenn dies geschehen ist, können wir Nachrichten erstellen, die auf diese Segmente speziell zielen werden, welches auch zum personalisierten Teil unseres Affekts gehört.

Die Positionierung eines Produktes oder einer Dienstleistung, kann besser verstanden werden, wenn wir die Möglichkeit haben uns mit den Kunden Eins-zu-Eins direkt zu verbinden. Traditionelle Direktmarketing E-Mail Dienste haben eventuell zu wenig Grundlagen zur Segmentierung, welche benötigt wird.

Segementierung der Daten

Zum Beispiel, vielleicht wird unterschieden zwischen den Regionen, Einkommensgruppen und der demographischen Daten, wobei ein monatliches E-Mail sechs bis acht verschieden Versionen von Marketing Kopien enthält, abhängig von diesen Variablen. Heute ist es für die Marketing Datenbank üblich, Hunderte von Segmenten zu identifizieren und auf die, die wir Zielen, Hunderte von verschiedenen Nachrichten zu versenden.

Also müssen Sie eine Vielzahl an Kunden haben um grosse Datenmengen zu erzeugen, um in der Lage zu sein, mit vielen verschiedenen Mustern zu arbeiten. Je grösser die Muster, umso genauer sind die Daten. Einfach gesagt, wenn ein Käufer von insgesamt zehn, ein gewisses Verhalten aufweist, muss es nicht gleich die Schaffung eines neuen Segments rechtfertigen.

Wenn jedoch 100 von 1000 Kunden das gleiche Verhalten zeigen, dann können diese ernsthaft in Betracht gezogen werden. Genau das selbe ist es bei 1000 Kunden von 10'000, die Segmentierung bleibt.

Wenn Ihr Unternehmen eine grosse Menge an Besuchern auf Ihrer Webseite hat, wird die Profilierung des Kunden eine Schlüsselaktivität sein. Damit Sie bessere Kundensegmente und eine bessere Ausrichtung erstellen. Falls Ihr Unternehmen ein Budget für die Nutzung von Marketing Datenbanken hat, dann haben Sie genaue Datenprofile der Kunden, auf welche Sie zielen müssen.

Wenn Ihnen die Datenbank fehlt, dann könne Sie von externen Datenbanken profitieren, wie bei Facebook oder LinkedIn, mit ihren Bezahlen-pro-Klick gseponsorten E-Mail Programmen. Wenn Sie irgendwelche Bedenken über die Segmentierung und Personalisierung im Datenbank Marketing haben, dann kontaktieren Sie uns.

Kontaktiere Uns

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Weitere ähnliche Artikel