SEO Check – Die wichtigsten Elemente die er beinhalten sollte

SEO Check ist ein Audit-Prozess zur Überprüfung aller für das Suchmaschinen-Ranking wichtigen Elemente. Es ist wichtig, diesen Prozess durchzuführen, um besser zu verstehen, welche Verbesserungen vorgenommen werden müssen, um das volle Potenzial Ihres vorhandenen Inhalts auszuschöpfen. Es gibt wenige verschiedene Elemente, die überprüft und bewertet werden müssen. Als Ergebnis erhält der Website-Besitzer einen vollständigen Einblick darüber, was geändert werden muss und was nicht, um SEO-Verbesserungen zu erhalten.

On-Page SEO Check

On-Page-SEO-Check sollte zuerst durchgeführt werden. Dies beinhaltet eine detaillierte SEO Analyse der Website, um zu bestätigen, ob die grundlegenden SEO-Regeln eingehalten werden. Einige wichtige Elemente, die jeder gute SEO-Check enthalten muss:

Ladezeit der Website – langsam ladende Webseiten sind schlecht für SEO und für die Benutzererfahrung (UX Experience)

URL-Strukturanalyse – URLs der Website müssen eindeutig und eindeutig sein: www.example.com/title ist gut strukturiert, während www.example.com/p = 312 nicht korrekt ist

Title-Tags-Analyse – Titel-Tag muss eindeutig sein und gezielte Keywords enthalten

H1-Tags-Analyse – Seiten sollten H1-Tags für Überschriften verwenden und gleichzeitig zielgerichtete Keywords enthalten

Analyse der Meta-Beschreibung – Dieser Text wird im Suchergebnis unter dem Link der Website angezeigt. Er sollte als kurze Beschreibung des Seiteninhalts geschrieben werden

Bildnamen und Alt-Text-Analyse – Bildnamen und Alt-Text sollten mit gezielten Keywords geschrieben werden

Google Sitemap Check – Google Sitemap sollte festgelegt sein, damit Google Ihre Website leicht verstehen kann

Überprüfung der Mikrodatenstruktur – Informationen auf der Seite sollten unter Verwendung von Schema.org zum besseren Verständnis der bereitgestellten Informationen definiert werden

Alle diese SEO-Prüfungen sollten auf allen Seiten der Website durchgeführt werden. Wenn das Problem bemerkt wird, sollte es zusammen mit einem Vorschlag zur Fehlerbehebung hervorgehoben werden. Nachdem diese grundlegenden Elemente überprüft wurden, sollten Sie zu anderen SEO-Prüfungen wechseln.

Content audit

Wichtiger Bestandteil der SEO-Prüfung ist auch Content-Audit. In diesem Prozess sollten Sie überprüfen, wie optimierter geschriebener Inhalt auf der Website ist. Auch wenn Sie bereits Titel-, H1-Tags und URL-Struktur überprüft haben, sollten Sie diese Details erneut beachten, da einige ältere Seiten möglicherweise fehlen.

Beginnen Sie mit einer ansprechenden Einführung, um die Leser darüber zu informieren, worum es bei den Inhalten geht und welche Probleme und Lösungen näher erläutert werden. Der Inhalt selbst sollte für die Leser leicht verständlich und gut strukturiert sein. Lange Sätze und professionelle Worte sollten vermieden werden. Sie müssen Ihr Publikum ansprechen und ihre Aufmerksamkeit behalten. Wenn es um SEO geht, überprüfen Sie, welche Keywords auf bestimmte Seiten ausgerichtet sind und ob die H1-Tags für die Seitentitel und die Kopfzeile korrekt verwendet werden. Stellen Sie ausserdem sicher, dass die Seite das Ziel-Keyword nicht zu oft verwendet. Die Anzahl der verwendeten Keywords im Artikel hängt von der Länge des Artikels ab. Normalerweise sollte ein Artikel mit 1000 Wörtern das Zielwort etwa 10 Mal erwähnen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass modernes SEO-Copywriting über das Targeting und Placement von Keywords hinausgeht. Der beste Ansatz besteht nun darin, Inhalte zu schreiben, die auf die Keyword-Ausrichtung abzielen.

Googles Algorithmus-Update wurde entwickelt, um qualitativ minderwertige Inhalte zu bestrafen, daher sollten Sie auch die Inhaltsqualität im Auge behalten.

Nachdem das Content-Audit durchgeführt wurde, sollten Sie einen Bericht darüber erstellen. Es ist üblich, dafür Tabellen zu verwenden und es sollte so aussehen:

SEO_Check

URL der Seite, die überprüft wurde

  • Seitentitel – Der Titel der Seite erleichtert das Verständnis, welche Seiten geprüft wurden
  • „To do“ -Feld – enthält eine Liste der Dinge, die verbessert werden müssen oder notieren, wenn nichts geändert werden muss
  • Beschreibungsfeld – Beschreiben Sie, warum Änderungen erforderlich sind, und fügen Sie weitere Informationen hinzu, wenn etwas anderes bemerkt wird

Dieser SEO-Prüfbericht informiert den Website-Betreiber darüber, was geändert werden muss und wo.

Keyword Research

Obwohl in vielen Fällen Websites bereits ihre gewünschten Keywords definiert haben, sollten diese Keywords aufgrund mehrerer wichtiger Faktoren überprüft werden:

  • Gezielte Keywords konnten schon vor langer Zeit definiert werden und aufgrund von Marktveränderungen müssen sie ebenfalls geändert werden
  • Ausgewählte Keywords haben ein sehr geringes monatliches Suchvolumen, und das Ranking für sie in der Suchmaschine wird keine oder nur geringe Auswirkungen haben
  • Diese Keywords haben eine hohe „Keyword-Schwierigkeit“, was bedeutet, dass viele starke Websites für sie rangieren, so dass es fast unmöglich ist, die Top-10-Position zu erreichen, oder es würde sehr lange dauern, um einen Platz zu erhalten

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie richtige Keywords für SEO ausgewählt haben, sollten Sie sich an SEO-Experten wenden, um Ihnen dabei zu helfen. Idealerweise sollten ausgewählte Keywords relevant sein, geringe Keyword-Schwierigkeiten und ein hohes monatliches Suchvolumen aufweisen. Abhängig von Ihrer Nische und Ihren geografischen Zielen kann die monatliche Keyword-Suche variieren.

Sobald die Keyword-Recherche abgeschlossen ist, müssen Sie entscheiden, mit welchen Keywords Sie bleiben sollten und welche aus Ihrem SEO-Plan entfernt werden sollten. Teil der Keyword-Recherche ist es auch, nach neuen Möglichkeiten zu suchen. Daher ist es immer eine gute Idee, ein paar neue Keywords hinzuzufügen.

Competition Research

Ein weiterer wichtiger Teil des SEO-Checks ist die Wettbewerbsforschung. Nachdem wir nun wissen, für welche Keywords Seiten optimiert werden sollen, müssen wir den Wettbewerb überprüfen, der bereits für sie rangiert. Der einfachste Weg, um zu beginnen, ist einfach Ihre zielgerichteten Keywords in der Google-Suche zu suchen. Wählen Sie einige Websites aus, die am besten für diese Keywords geeignet sind, und starten Sie die Analyse. Sie müssen bestätigen, warum sie in den Top 10 der Suchergebnisse gelistet sind.

Hier müssen Sie den Seiteninhalt genau wie für Ihre Website überprüfen. Darüber hinaus müssen Sie ihre Domänenautorität und ihr Backlink-Profil überprüfen.

seo-check

Domain Authority (DA) ist ein von Moz entwickelter Ranking-Score für Suchmaschinen, der vorhersagt, wie gut eine Website auf Suchmaschinen-Suchergebnisseiten ranken wird. Ein Domänenautoritätswert liegt zwischen 1 und 100, wobei höhere Werte einer höheren Rangfähigkeit entsprechen. Wenn Sie sich einen Wettbewerber anschauen, vergleichen Sie Ihre Domain-Autorität mit ihrer. Dies wird Ihnen ein besseres Bild davon geben, wie wahrscheinlich Sie mit ihnen konkurrieren werden. Sie können die Domain-Berechtigung mit dem Moz-Site-Explorer überprüfen.

Das Backlink-Profil der Teilnehmer zeigt Ihnen, wie viele Backlinks sie haben und von welchen Seiten. Dies gibt Ihnen eine gute Idee, wie Sie Ihr Link Building verbessern können, um eine höhere Domain-Autorität zu erreichen.

Fazit

Die Erstellung eines guten SEO-Prüfberichts erfordert viel Aufwand, insbesondere bei größeren Websites. Nach Abschluss des Berichts erhalten Sie jedoch einen umfassenden Überblick darüber, wie und wo Sie sich verbessern können. Starten SEO Ihrer Website ohne SEO-Check wäre weniger erfolgreich, so bereiten Bericht mit allen Elementen enthalten. Der vollständig ausgefüllte Bericht wird Ihr Leitfaden sein, wie Sie sich verhalten und was Sie ändern können. Eine gute Vorbereitung wird Ihnen viel Zeit ersparen. Wenn Sie SEO für Ihre Website von erfahrenen Team erhalten möchten, kontaktieren Sie uns.

Teilen