SEO: Wie Sie Ihre Sichtbarkeit in Suchrankings in 3 Schritten erhöhen

seo

Wenn Sie in irgendeiner Weise in moderne Geschäftspraktiken involviert sind, haben Sie wahrscheinlich von Suchmaschinenoptimierung gehört, die auch als SEO bekannt ist. Unternehmen nutzen SEO Techniken, um die Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu erhöhen, den Traffic auf ihre Websites zu lenken und ihre Geschäftsziele zu erreichen. Aber was genau ist SEO? Wie kann man in den Suchmaschinen tatsächlich höher ranken? Warum erscheinen einige Websites ganz oben in den Suchergebnissen und einige erscheinen gar nicht? Die Sache ist, SEO ist keine Art von unverständlichem Zeug, das nur die ausgewählten Gurus kennen. Es ist ein System, das gelernt und auf jede Website angewendet werden kann, um den Traffic zu steigern, indem es in den Suchmaschinen Ergebnissen einen hohen Platz einnimmt.

Warum sollten Sie in Suchmaschinen hochstehen?

Nun, zunächst einmal beginnen 93% aller Online Erfahrungen mit einer Suchmaschine, und die ersten 5 Ergebnisse in Google erzielen 67% der Klicks.Apropos Suchmaschinen: Google macht mehr als 90% des weltweiten organischen Suchverkehrs aus. Offensichtlich benötigen Sie eine gute Sichtbarkeit auf der Google Ergebnisseite. Im Jahr 2014 fand Conductor heraus, dass 64% des gesamten Webverkehrs aus der organischen Suche stammt, im Vergleich zu 2% aus sozialen, 6% aus bezahlter Suche, 12% direkt und 15% aus anderen Quellen. Wenn dies Sie noch nicht überzeugt hat, dass Sie SEO brauchen, lesen Sie weiter und Sie werden überzeugt sein.

In diesem Artikel werde ich erklären, was SEO ist und wie Sie SEO Techniken implementieren können, um Ihren Traffic zu steigern und Ihren Umsatz zu steigern.

Was ist SEO? 

Beginnen wir mit einem Blick darauf, was SEO eigentlich ist. Suchmaschinenoptimierung (SEO), nach Wikipedia ist: der Prozess der Beeinflussung der Online-Sichtbarkeit einer Website oder einer Webseite in den unbezahlten Ergebnissen einer Web Suchmaschine, oft als „natürliche“, „organische“ oder „verdiente“ Ergebnisse.

Übersetzen wir das in die Alltagssprache:

SEO ist der Prozess der Optimierung Ihrer Online Inhalte, so dass Suchmaschinen es an der Spitze der Suchmaschinen Seitenergebnisse (SERP) zeigen. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass, wenn Sie zum Beispiel eine Website haben, die handgefertigten Schmuck verkauft, Sie SEO Methoden verwenden können, um Ihre Website zu optimieren und sicherzustellen, dass wenn jemand nach handgemachten Schmuckstücken sucht, Ihre Website oben in den Suchergebnissen erscheint.

seo

Je nach Keyword werden die ersten drei bis vier Top Spots in der Regel von bezahlten Suchanzeigen verwendet, darunter werden nicht bezahlte („organische“) Suchergebnisse angezeigt.

Jedes Mal, wenn Sie nach etwas suchen, können Suchmaschinen wie Google, Yahoo! oder Bing Ihnen relevante Ergebnisse basierend auf einer Reihe von Kriterien anzeigen: Ihre Suchanfrage, Standort und so weiter. Aber SEO ist nicht einfach ein Tool, um kostenlosen Traffic auf Ihre Website zu bringen. Sicher, das ist einer der Hauptvorteile, aber die ganze Idee dahinter ist (oder sollte sein), Ihre Website für Suchabsichten zu optimieren.

Suchabsicht ist der Grund, warum jemand eine Suchanfrage startet. In einigen Fällen kann es einfach sein: Wenn jemand nach „DVD online kaufen“ sucht, dann ist diese Person höchstwahrscheinlich auf der Suche nach DVD’s online.

On-Page und Off-Page SEO 

Es gibt zwei große Kategorien von SEO: On-Page SEO und Off-Page SEO.

On-Page SEO bezieht sich auf alle Google Ranking Faktoren, die ermittelt werden, indem direkt auf die Seite zugegriffen wird, die Sie optimieren möchten, z. B. Überschriften, HTML Tags, Inhalt, Keywords usw.

Off- Page SEO bezieht sich auf alle Variablen, die Google betrachtet, die nicht ausschließlich in Ihren Händen sind, wie zum Beispiel: Anzahl der Links zu Ihrer Seite, Erwähnungen in sozialen Medien, Gastblogging usw.

Beide Elemente sind wichtig für die SEO Strategie.

3 Schritte, die Sie unternehmen müssen, um die Sichtbarkeit Ihrer Website zu verbessern 

 Jetzt, wo wir besprochen haben, was SEO ist, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, welche Schritte Sie heute unternehmen können, um Ihre Sichtbarkeit in den Google SERPs zu erhöhen, und fangen Sie an, alle Belohnungen zu ernten.

1. Recherchiere deine Keywords 

Der erste Schritt in der Erstellung einer guten SEO Strategie ist die Keyword Recherche. Was genau ist ein Keyword in SEO?

Keyword ist eine Phrase, nach der Sie suchen möchten. Zum Beispiel kann es: „Katzenfutter“, „PPC-Software“, „Angelausrüstung“ oder „Gebrauchtwagen“, je nachdem, in welchem Geschäft man sich befindet. Sie starten Ihre Recherche, indem Sie Schlüsselbegriffe für Ihr Unternehmen notieren. Dann können Sie diese Liste erweitern, indem Sie Keyword Vorschläge Tools wie Google AdWords Keyword Planner verwenden (um es zu verwenden, benötigen Sie ein Google AdWords Konto).

seo

Sie können auch andere kostenlose oder kostenpflichtige Keyword-Recherche-Tools verwenden, aber die wichtigste Sache ist, dass Sie nach Keywords suchen, die folgendes erfüllen:

  • Hohes Suchvolumen (Menschen suchen nach den Keywords)
  • Rangliste mit niedrigem Schwierigkeitsgrad (weniger Wettbewerb um dasselbe Keyword)
  • Relevant für Ihre Website

Keyword Recherche kann manchmal ein bisschen langweilig und mühsam sein, aber es ist notwendig, es richtig zu machen. Je besser Sie Ihre Keywords recherchieren, desto besser werden Ihre gesamten SEO Bemühungen sein.

2. Erstellen Sie Ihren Inhalt 

Inhalt und SEO sind eng miteinander verknüpft, offensichtlich wenn Sie keinen Inhalt haben, haben Sie nichts in den Suchmaschinen zu finden. Nachdem Sie mit der Keywordrecherche fertig sind, müssen Sie Inhalte zu zielgerichteten Keywords erstellen. Inhalte können Blogposts, Bilder, Infografiken, Videos, eBooks usw. umfassen. Auf diese Weise werden Bots, die Ihre Website crawlen, verstehen, nach welchen Keywords Sie ranken sollten. Ein zusätzlicher Tipp, schreiben Sie nicht für  Suchmaschinen, schreiben Sie für Leute. Google entwickelt immer bessere Algorithmen, die Daten auf Ihrer Website interpretieren und mit Suchabsichten abgleichen. Mit anderen Worten: Googlebots „verstehen“, worum es bei Ihrer Webseite geht, und konzentrieren sich auf die Nutzererfahrung. Wenn Sie Ihre Texte einfach mit Keywords füllen, ohne einen echten Wert zu bieten, wie es einige Leute vor Jahren getan haben, kann Google Ihre Website bestrafen. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihren Besuchern zu helfen, ihre Probleme zu lösen, und Sie werden Erfolg haben.

3. Optimieren Sie Ihre Website

Suchmaschinen lesen nicht nur den Text Ihrer Website, sie lesen auch Ihren Code.

Die Optimierung Ihres Codes ist ein wichtiger Bestandteil der On-Page SEO. Es gibt acht Codeelemente, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass sie optimiert sind. Diese sind:

  • Titel Tags
  • Meta Tags
  • Überschriften
  • Sitemaps
  • Domainname
  • URL Struktur
  • Standortstruktur
  • Alt Tags

Alle diese Codeelemente tragen zum Gesamtranking bei. Je besser sie optimiert sind, desto mehr „Punkte“ erhalten Sie, wenn Google Ihre Seite crawlt.

Fazit 

SEO ist ein wichtiger Faktor in jeder digitalen Marketingstrategie. Wenn Sie ein Onlinegeschäft oder ein Offlinegeschäft mit einer Website haben, sollten Sie Ihre Zeit und Mühe investieren, um zumindest einige grundlegende Suchmaschinen Optimierung zu tätigen. Ich hoffe, dieser Leitfaden hat einige Dinge für Sie in Bezug auf SEO geklärt, und wenn Sie Fragen zur Implementierung von SEO Methoden auf Ihrer Website haben, kontaktieren Sie uns und wir werden Ihnen helfen.

Teilen

Abonniere Unseren Newsletter