social proof

Was ist Social Proof und warum muss es in Ihr nächstes Webprojekt aufgenommen werden?

  • 6 min read

Rating

5
(6)
Zunächst einmal wollen wir definieren, was Social Proof wirklich ist. Social Proof (engl. etwa: sozialer Nachweis) ist ein psychologisches Phänomen, bei dem Menschen die Handlungen anderer Personen unter der Annahme übernehmen, dass diese Handlungen in einer bestimmten Situation angemessenes Verhalten widerspiegeln – dies gilt sowohl in der physischen- als auch in der Online-Welt.

Laut der Interaction Design Foundation ist Social Proof „die Tendenz des Menschen, den Handlungen anderer zu folgen, wenn er Entscheidungen trifft und diesen Handlungen Gewicht verleiht, um die richtige Entscheidung zu treffen“.

Ganz allgemein geht es beim Social Proof um die Einflüsse, die die Handlungen und Haltungen anderer auf unser eigenes Verhalten haben. Es ist die Vorstellung, dass der Einzelne der Masse folgt. Die Idee und die Psychologie des Social Proofs ist, dass, wenn viele andere Menschen sich auf eine bestimmte Art und Weise verhalten, dies die richtige Art und Weise sein «muss». Beispielsweise sind Menschen eher dazu bereit, vor einer roten Ampel zu warten, wenn bereits andere Leute warten. Ein weiteres Beispiel ist, dass Leute eher zu lachen beginnen, wenn andere Menschen bereits lachen.

Es kann genutzt werden, um potenziellen Nutzern Glaubwürdigkeit zu vermitteln und die Akzeptanz bei der Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen zu fördern.

Es wird aus zwei Gründen im User Experience Design verwendet:
  • um Glaubwürdigkeit zu vermitteln (wenn Benutzer eine Quelle als nützlich oder glaubwürdig empfinden, glauben sie eher, dass die Quelle für sie selbst nützlich oder glaubwürdig sein kann),
  • um die Akzeptanz zu fördern (eine grosse Anzahl von Menschen, die etwas tun, ist ein psychologischer Indikator für die Benutzer, dass sie dasselbe tun sollten).
Hier werden wir uns die verschiedenen Arten von Social Proof ansehen und wie Sie sie in Ihr eigenes Website Design umsetzen können.


Produktbewertungen

Haben Sie beim Online-Einkauf sofort auf die Schaltfläche Kaufen geklickt? Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie zuerst ein paar Bewertungen lesen, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Eine Neil-Patel-Umfrage ergab, dass sich 70% der Verbraucher  bei ihrer Kaufentscheidung auf Online-Bewertungen verlassen. Dieser Prozentsatz ist bei jüngeren Nutzern noch höher. 74% der Verbraucher vertrauen dem Unternehmen mehr, wenn sie positive Bewertungen haben, während 60% sagten, dass negative Bewertungen sie dazu bringen, auf Alternativen auszuweichen.

Grösste Online-Händler zeigen Bewertungen prominent auf ihren Produktseiten an, da Bewertungen sehr starke Einflussfaktoren sind. Bewertungen helfen Ihren Besuchern, sich bei ihrem Kauf sicherer zu fühlen. Bewertungen können auch helfen, dass Ihre Produkte in den Suchergebnissen nach eindeutigen Schlüsselwörtern erscheinen.

Der beste Ort, um Kundenbewertungen aufzunehmen, ist auf Ihren Produktseiten und dort, wo sie gut sichtbar sind. Ein gutes Beispiel ist Amazon – dort werden Sternbewertungen und Kundenbewertungen für jedes Produkt angezeigt.

social proof

Amazon.com

Markenlogos

Markenlogos sind ein weiteres Beispiel für ein gutes Social Proof. Sie zeigen Glaubwürdigkeit Ihrer Geschäfte und erhöhen den wahrgenommenen Wert dessen, was Sie anbieten. Das Hinzufügen von Logos funktioniert gut, wenn diese Unternehmen als renommierte Marken in Ihrer Branche anerkannt sind.

Das kann bei potenziellen Interessenten einen positiven Eindruck hinterlassen und sie zu Kunden machen. Das Hinzufügen von Markenlogos als Social Proof kann Ihre Konversionsraten erhöhen und den Benutzern bei ihrer Entscheidung helfen.


Case Studies

Eine gute Möglichkeit, zufriedene Kunden vorzustellen, ist das Verfassen einer Fallstudie über ihre Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen. Suchen Sie sich einen oder mehrere Kunden, mit denen Sie sehr erfolgreich waren, und fragen Sie sie, ob sie bereit wären, an einer Fallstudie teilzunehmen.


In der Regel handelt es sich dabei um eine ausführliche Darstellung der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Ihnen und dem Kunden, daher ist es wichtig, dass Sie die begeisterte Teilnahme des Kunden sicherstellen.


Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Fallstudien präsentieren können, ob Sie nun PDFs zum Herunterladen anbieten oder sie in Ihrem Blog hosten.

Case Study

Testimonials

Testimonials (Erfahrungsberichte) können potenziellen Käufern zusätzlichen Anreiz geben, Massnahmen zu ergreifen. Testimonials können in Form eines Zitats oder Videos sein. Sie kommen von tatsächlichen Kunden und verleihen Ihren Produkten oder Dienstleistungen Glaubwürdigkeit.

Testimonials sollten auf Ihren wertvollsten Seiten wie Ihrer Homepage, Produkt-/Dienstleistungsseiten und Lead-Formularen angezeigt werden. Sie sollen ein Bild und einen Namen der Person hinzufügen, deren Zitat im Testimonial ist.

Mit A/B-Split-Tests können Sie den Einfluss von Testimonials auf Conversions besser bewerten. Ein gutes Beispiel ist mHelpDesk.com. Sie haben Testimonials in Video- und Textform kombiniert. Sie haben sogar eine separate Seite mit dem Namen „Kunden“, auf der potenzielle Kunden alle Erfahrungsberichte einsehen und ihre Entscheidung bestätigen können.


social proof

mHelpDesk.com


Trust Seals

Trust Seal (Vertrauenssiegel) sind Symbole, die sich typischerweise in der Fusszeile der meisten E-Commerce-Websites befinden. Die Anbieter versichern, dass eine Transaktion online sicher ist (VeriSign) oder dass eine Website frei von Malware ist (McAfee Secure).  Ihr Hauptzweck ist es, zu zeigen, dass eine Website legitim ist und von glaubwürdigen Dritten überprüft wurde.

Aus der Umfrage von Econsultancy und Toluna geht hervor, dass fast die Hälfte der Befragten beim Einkauf bei einem Einzelhändler, den sie nicht gut kennen, nach Trust-Siegel suchen.

Unten sehen Sie das Bild der effektivsten Trust-Siegel. Sie sind für die Benutzer am ehesten erkennbar und können Ihnen helfen, Ihre Konversionsraten zu erhöhen.


social proof


Fazit

Der erste Kontakt, den Besucher mit Ihrer Marke haben, ist Ihre Website. Ein optisch ansprechendes Website-Design ist der Schlüssel zur Motivation der Besucher. 

Social Proof kann eine mächtige Taktik sein, wenn es gut eingesetzt wird, jedoch muss es verdient werden. Sie müssen hart arbeiten, um die Art von Bewertungen und Empfehlungen zu erhalten, die in den obigen Beispielen gezeigt werden.

Sobald Sie diese jedoch haben, lohnt es sich, das Beste daraus zu machen und Ihre bestehenden Kunden zu nutzen, um neue Kunden zu gewinnen.

Der Aufbau von Vertrauen bei Ihren potenziellen Kunden ist entscheidend für eine gute Konversion. Durch das Hinzufügen von Social Proof auf Ihrer Website können Sie Ihre Konversionen im Laufe des Prozesses erheblich steigern und alle potenziellen Zweifel beseitigen, die Benutzer haben könnten.

Social Proof kann dazu beitragen, in den umsatzstärksten Monaten im Online-Handel mehr Nutzer zu konvertieren, denn je mehr Besucher Ihre optimierten Social Proofs, wie z. B. Bewertungen, sehen, desto mehr Mikrokonversionen erhalten Sie – und der Kreislauf geht weiter

Wir stehen Ihnen für Fragen zu diesem und verwandten Themen gerne zur Verfügung.

Kontaktiere Uns

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Weitere ähnliche Artikel