Web Development: Häufigste Technologien

  • 6 min read

Rating

4.8
(8)
Die Webentwicklung bezeichnet die Softwareentwicklung von verschiedenen Web-Apps, -Services und Websites. Also stellt sie den Fortschritt der Grundlagen und Komplexitäten des Internets dar, wozu beispielsweise Programmiersprachen oder anderweitige Extras wie Mikrointeraktionen gehören.

Dieser Artikel soll Sie über die Entwicklung des Webs informieren und Ihnen auch die neuesten Technologien mit grossem Zukunftspotenzial vermitteln. Damit hoffen wir, dass Ihnen der Aufbau Ihrer eigenen Website gelingt und Sie dafür einiges aus unserem Beitrag mitnehmen können.

Was wir heute unter dem Internet kennen, gibt es schon rund 20 Jahre. Da die Digitalisierung ein zunehmend wichtiger Prozess und zugleich eine weltweit riesige Industrie ist, hat sich das Internet auch dementsprechend weiterentwickelt. Welcher Global Player ist heute nicht grossflächig im Internet vertreten? Keiner!

Der Grund ist denkbar einfach: Das Internet bietet jedem Unternehmen die Möglichkeit, eine attraktive Basis für potenzielle Kunden zu kreieren und zusätzlich noch eine unvorstellbar grosse Reichweite, mit welcher Kunden akquiriert werden können.

Verglichen mit anderen Industrien ist die Webentwicklung noch sehr junge, weshalb in diesem Zusammenhang noch kein Ende in Sicht ist und sich Werkzeuge sowie Technologien ständig neu erfinden.

Durch Open-Source-Softwares können Sie mit ein wenig Zeit die Reichweite, Attraktivität und damit den Erfolg Ihres Unternehmens exponentiell steigern, ohne grossartig Kapital aufbringen zu müssen.

Als Grundlage für die noch kommenden Inhalte, werden wir folglich drei Grundbegriffe rund um die Webentwicklung erläutern, damit es einfacher ist, kommende komplexere Sachverhalte nachzuvollziehen.

Was ist eine Website?

Eine Website ist eine Sammlung von zusammenhängenden Webressourcen, wie z. B. Web Pages, die in der Regel mit einem Domainnamen verbunden sind. Ein Beispiel für einen Domainnamen, ist die freie Enzyklopädie wikipedia.org.

Die Web Pages machen eine Website zu einem Gesamtprodukt, welches aus Text, Farben, Grafiken, Formatierungen und Links bestehen kann. Eine

Website kann für viele Interessensgruppen erstellt werden:
  • für die eigene Person
  • ein Unternehmen
  • die Regierung
  • eine Organisation


Was ist ein Webbrowser?

web development

Wenn Sie eine Website erreichen möchten, können Sie sich mithilfe eines Webbrowsers den Zugang verschaffen. Durch diese Computeranwendung, können Komponenten und Dateien, die eine Website ausmachen, angezeigt und heruntergeladen werden.

Die bekanntesten und meist genutzten Browser sind Mozilla Firefox, Chrome und Safari. Mit diesen können Sie verschiedenste Websites auf Ihrem Bildschirm korrekt darstellen.


Was ist ein Webserver?

Auf einem Webserver werden die Webseiten gespeichert, verarbeitet und an die Clients weitergeleitet. Die standardisierten Übertragungsprotokolle sind HTTP und HTTPS. Das HTML-Dokument ist in dieser Hinsicht die am häufigsten genutzte Beschreibungssprache, welche nicht nur Text- und Bildinhalte darstellen kann, sondern auch Stylesheets und Skripte.

Kurz gesagt ist der Webserver für die Website, das gleiche wie die vier Wände für Sie: der Wohnort.


Primäre Web Development Technologien

Nun kennen Sie die Basics, weshalb wir unsere Augen jetzt auf die primären Technologien richten, die heutzutage für jegliche Webentwickler essenziell sind.

HTML

Hypertext Markup Language steht kurz für HTML und wird dazu benutzt, um das Layout und das Format für den Ersteller und den Nutzer eine Website darzustellen. Rund 80 % aller Websites verwenden HTML und wiederum 90 % davon nutzen HTML5, was die fünfte Version darstellt.

Neben HTML gibt es jedoch noch weitere wichtige Bausteine, die eine Website ausmachen können.


CSS

CSS heisst ausgeschrieben Cascading Style Sheets und ist ebenfalls wie HTML eine Kernsprache. Benutzt wird es dazu, das Styling einer Website zu definieren. Also ist dieses Stylesheet wichtig, um die äussere Gestaltung für die eigene Website zu fertigen und diese für potenzielle Kunden visuell ansprechend zu machen.

Der grosse Vorteil von CSS ist, dass Sie mit dieser Sprache Regeln für wirklich alle Elemente Ihrer Website definieren können, weshalb jegliche Änderungen von Elementen in CSS dann für die gesamte Website gelten.

Falls Ihnen das momentane Design einer Schaltfläche, die es mehrmals auf der Website gibt, nicht gefallen sollte, sodass Sie dieses nun ändern wollen, können Sie durch CSS diese Änderung an dieser einen Schaltfläche vornehmen und die neue Version kann auf jede dieser Schaltflächen ohne grossen Aufwand übertragen werden.

Das spart natürlich eine Menge Zeit bei Site-weiten Veränderungen.

web development
JavaScript

JavaScript ist eine OOP-Skriptingsprache, wessen Code auf einem Webbrowser ausgeführt wird, während Java als OOP-Programmiersprache auch Anwendungen erstellen lässt, die beispielsweise auch auf einem virtuellen Rechner ausgeführt werden kann. Die neueste Version von Java, welche noch dieses Jahr erscheinen soll, ist Java 13, worauf sich schon viele Programmierer freuen.

Nun aber zurück zum JavaScript: Die Sprache ist vergleichsweise leicht zu erlernen, dynamisch und voll funktionsfähig. Die Sprache kann auf verschieden Weisen verwendet werden:
  • interaktive Gestaltung der eigenen Website
  • Programmierung von Online-Anwendungen sowie Videospielen
Einerseits ist diese Sprache grossflächig im grossen Internet of Things vertreten und andererseits unterstützen JavaScript im Grunde alle modernen Webbrowser durch eine integrierte JavaScript-Engine, sodass keine zusätzlichen Plug-ins notwendig sind.

Die neuesten Technologien im Web Development

Die neuen Technologien im Web Development, welche zunehmend weiterentwickelt, ausgebaut und teilweise noch nicht voll funktionsfähig veröffentlicht sind, werden das Internet so wie wir es kennen, umstrukturieren und in eine andere, intelligentere Richtung lenken.

Es wird weiterhin so sein, dass die virtuelle Welt in die reelle zusammengebracht wird, was eine neue Art digitale Realität ermöglicht. Es geht nämlich auch um die Verbindung von Personen, Prozessen und Anwendungen in neuen interessanten Wegen.

Die digitale Welt entwickelt sich in Richtung künstliche Intelligenz (KI), mit welcher den Nutzern eine Reihe an noch nie dagewesenen Interaktionsmöglichkeiten geboten werden können.

Mikrointeraktionen

Angefangen mit den Mikrointeraktionen, welche die wohl wichtigsten Interface-Elemente sind, die im positiven Sinne zwischen den Nutzern und den Zielen stehen.

Da Websites sich optisch zunehmend ähneln und die Unterscheidungen immer schwerer werden, sind Mikrointeraktionen im Web Development ein wichtiges Instrument, um sich von anderen Teilnehmern abzuheben und für Differenzierung gesorgt werden kann.

Mikrointeraktionen sind im Jahr 2019 zwar nichts völlig Neues, jedoch führt die stetige Entwicklung zu einer komplexeren Darstellung, was sich für die Nutzer zugleich noch nahtloser anfühlen wird.

Virtual und Augmented Reality

Von diesen Begriffen haben Sie bestimmt schon was gehört – ebenfalls keine riesige Neuheit. Jedoch sind diese Darstellungsmöglichkeiten der erweiterten und virtuellen Realität die Zukunft.

Die erste weltweit erfolgreiche Augmented Reality App ist Pokémon Go, wovon bestimmt auch schon die meisten gehört haben und was das Potenzial dieser zukunftsorientierten Anwendungen verdeutlicht, wovon in den kommenden Jahren bestimmt auch viele Websiteentwickler profitieren werden wollen.

Conversational Interfaces

Konversationen führen wir tagtäglich und sind im Grunde das Synonym zu Kommunikation. Dementsprechend sind wir im Umgang damit geübt, weil es eben diesen wichtigen Teil unseres Lebens ausmacht. Der Mensch als soziales Wesen zieht Konversationen instinktiv anderen Möglichkeiten zuvor.

Das impliziert natürlich, dass Conversational Interfaces im Web Development immer wichtiger werden wird. Es ist echt schade, dass diese Benutzer-Interfaces noch kein Standard sind, da wir bisher noch nicht hinreichende technische Möglichkeiten gehabt haben, um diese funktional einwandfrei zu realisieren.

Bei Conversational Interfaces wie dem Amazon Echo oder Alexa wird schon klar welche Richtung die Webentwicklung einschlagen wird.

Um Conversational Interfaces zu perfektionieren, gehört jedoch noch ein wenig Zeit und Arbeit, denn wer schon mal mit Alexa o. Ä. kommuniziert hat, weiss, dass diese nicht immer das machen, was man will oder auch gerne nicht genau das verstehen, was man selbst sagt.


Fazit

Das Internet entwickelt sich mehr und mehr in eine intelligentere benutzerfreundliche Richtung, die den Entwicklern eine Vielzahl an Möglichkeiten bieten, Teil des Webs zu werden.

Die drei primären Technologien werden hierbei auf unbestimmte Zeit noch wichtig bleiben und sind in den nächsten Jahren auch kaum wegzudenken, da diese schliesslich einen unvorstellbar grossen Anteil am Internet selbst haben.

Wie Sie aber feststellen konnten, ist die Webentwicklung ein fortwährender Prozess, bei dem Oxidian bestmöglich mitwirken möchte.

Falls Sie selbst das Interesse haben, ein eigenes Webprojekt zu starten, können Sie uns gerne für eine kostenlose Beratung kontaktieren. Unsere Experten helfen Ihnen gerne dabei, Ihr Projekt optimal zu realisieren.

Ich hoffe, ich habe Ihnen einige grundlegende Begriffe erklärt, damit Sie sich ein besseres Bild machen können, welche Technologien für ein Webprojekt erforderlich sind.Um eine moderne Website oder Web-App zu entwickeln sind die oben genannte und viele weitere Elemente zu berücksichtigen.

Kontaktiere Uns

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Weitere ähnliche Artikel