Wie man ein erfolgreichen WordPress Blog in 5 einfachen Schritten erstellt

WordPress Blog

Das Erstellen eines Blogs ist eine grossartige Idee, wenn Sie Ihre Ideen und Kenntnisse mit der Welt teilen möchten.

Sie können viele Leute erreichen, ihnen mit Ihrem Wissen helfen und eine Gefolgschaft erschaffen. Und wenn Sie möchten, können Sie Ihren Blog auch für Ihr Unternehmen bewerben. Es ist eine unterhaltsame und lohnende Erfahrung, Ihre Online Präsenz über einen Blog zu erstellen. Aber wenn Sie sich die gesamte verfügbare Technologie ansehen und die Fehler sehen, die manche Leute machen, werden Sie sich vielleicht fragen, ob Blogging das Richtige für Sie ist? Es ist wahrscheinlich, Sie müssen nur einige einfache Richtlinien befolgen, die ich in diesem Beitrag bereitstellen werde und Sie werden auf dem besten Weg sein, einen erfolgreichen WordPress Blog zu erstellen. Glücklicherweise ist das Erstellen eines Blogs 2017 einfacher als je zuvor. Früher erforderte es viele technische Fähigkeiten wie das Codieren in HTML, CSS und PHP, aber heute kann das Starten eines Blogs sehr schnell und weniger als in 30 Minuten erfolgen.

Was ist überhaupt ein Blog?

Ein Blog ist eine Art Website, die sich hauptsächlich auf schriftliche Inhalte konzentriert (Blogbeiträge). Sie haben vielleicht schon von Promi Blogs oder News Blogs gehört, aber Blogs können über alles Mögliche berichten. Ein Blog kann alles von einem persönlichen Blog über die Pflege Ihrer Schildkröten bis hin zu einem Corporate Blog einer internationalen Organisation sein. Es hängt alles von den Gründen ab die hinter blogging stehen. Jemand kann einen Blog aus Leidenschaft erstellen, jemand versucht mit blogging Geld zu verdienen und ein Geschäft kann einen Blog als Teil ihrer zufriedenen Marketingstrategie erstellen, um mit ihren Kunden in Verbindung zu treten. Es scheint, dass jeder bloggt und das ist wahr. Nach diesen Daten für 2016, bloggen 6,7 Millionen Menschen auf Blogging Seiten und 12 Millionen Menschen bloggen über Social Media Netzwerke (Facebook-Posts etc.). Es ist auch zu beachten, dass Unternehmen die regelmässig (mindestens einmal pro Woche) bloggen, einen Anstieg der Leadgenerierung um 126% verzeichnen.

Mit anderen Worten, Blogging kann viel Traffic auf Ihre Website bringen, unabhängig davon, ob Sie aus Leidenschaft oder Teil einer Geschäftsstrategie bloggen.

Wie erstelle ich einen Blog?

Es gibt fünf Schritte, die Sie tätigen müssen, um einen Blog zu starten. Ich werde Sie durch jeden führen (keine Sorge, sie sind nicht schwer). Hier sind sie:

  • Wählen Sie eine Blogging Plattform
  • Registrieren Sie einen Domainnamen und Hosting
  • Gestalten Sie Ihren Blog
  • Fügen Sie Inhalte hinzu (Blogeinträge)
  • Beginnen Sie Ihren Blog zu fördern

Sehen wir uns nun jeden dieser Schritte an.

1. Wählen Sie eine Blogging-Plattform

Bevor Sie anfangen zu bloggen, müssen Sie eine Blogging Plattform wählen. Der Titel dieses Artikels verrät bereits unsere Wahl – WordPress. Obwohl es viele Plattformen zur Auswahl gibt (Joomla, Drupal, Tumbler usw.), ist WordPress normalerweise die beste Wahl für die meisten Blogger. Über 72 Millionen aktive Nutzer nutzen WordPress. Rund 30% aller Seiten im Internet laufen auf WordPress.

(Quelle: WordPress.org)

Das sind beeindruckende Zahlen. Leute wählen WordPress, weil es ist:

  • kostenlos
  • Einfach einzurichten
  • Hochgradig anpassbar
  • sicher

Während andere Plattformen im Allgemeinen ok sind, kommen sie in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Anpassungsoptionen nicht in die Nähe von WordPress.

2.  Registrieren Sie einen Domainnamen und Hosting

Ok, Sie haben WordPress als Blogging Plattform gewählt, was nun? Sie sollten Ihren Blog definitiv selbst hosten. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass Sie Blogs vermeiden sollten, die Ihre Inhalte zu veröffentlichen. Sie können nicht nur unzuverlässig sein, Sie geben auch einige der Rechte an Ihren Inhalten auf, wenn Sie sie veröffentlichen. Daher ist es am besten, wenn Sie Ihren WordPress Blog selbst hosten. Einen Domainnamen zu registrieren und ein Webhosting zu bekommen, ist der Teil, der wahrscheinlich am längsten dauert, aber nicht, weil es schwer ist, sondern weil Sie sich erst einen Namen für Ihren Blog einfallen lassen müssen.

Lassen Sie mich zwei Begriffe erklären:

  • Domainname ist der Name Ihrer Website. Zum Beispiel www.Google.com oder www.mytraveladventures.com
  • Webhosting ist sozusagen das Zuhause Ihres Blogs. Es ist ein Webserver, der alle Daten speichert, die Sie in Ihrem Blog veröffentlichen (Text, Bilder usw.) und die es Ihnen ermöglicht, Ihren Domainnamen zu verwenden.

Es gibt Hunderte von Hosting Anbietern, also wählen Sie einen aus und registrieren Sie Ihren Blog. Zuerst müssen Sie Ihren Domainnamen registrieren und dann einen Webhost auswählen (einige Unternehmen bieten beides zur Vereinfachung in einem Paket an).

Hier ist ein Blick auf die Funktionsweise von Webhosting.

Nachdem Sie das getan haben, müssen Sie WordPress auf Ihrem Server installieren. Das ist ganz einfach, indem Sie die Anweisungen befolgen, die Ihr Webhost zur Verfügung stellt (normalerweise dauert es einen einzigen Klick und ein paar Minuten, um das zu tun).

3. Gestalten Sie Ihren Blog

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben jetzt einen Blog! Aber ein neuer Blog ist nie ein Meisterwerk des Designs … es ist fast eine leere Seite. Jetzt ist es an der Zeit, mit einem grundlegenden Design zu beginnen, um dem Blog einen schönen Look zu verleihen.

Beginnen Sie mit der Anmeldung in Ihrem WordPress Dashboard.

Wählen Sie „Appearance“ >> „Themes“ und Sie sehen ein Menü, in dem Sie installierte Designs in der Vorschau anzeigen oder neue suchen und installieren können. Suchen Sie einfach über das Menü nach neuen Themen und wenn Sie ein Thema finden, klicken Sie auf „Installieren“. Nachdem das Thema installiert wurde, können Sie viele Elemente bearbeiten, je nachdem, was Ihnen gefällt (der Grad der Anpassung hängt vom Thema ab). Sie können auch Premium Themen kaufen, aber für jetzt funktionieren kostenlose Themen gut.

4. Fügen Sie Inhalte hinzu

Der Sinn eines Blogs ist es, Inhalte zu produzieren, Ihre Gedanken und Meinungen zu verschiedenen Themen aufzuschreiben und zu veröffentlichen und Ihre Zielgruppe damit zu erreichen. Nachdem Sie Ihren Blog entworfen haben, ist es Zeit, mit dem ersten Post zu beginnen. Klicken Sie im Dashboard auf „Posts“ >> „Add New“ und fangen Sie an zu schreiben!

Sie können Ihren Text über den WordPress-Editor bearbeiten, Bilder oder Videos hinzufügen und viele andere Dinge tun. Wenn Sie mit Ihrem Beitrag fertig sind, klicken Sie auf „Veröffentlichen“ und schon wird Ihr erster Beitrag für alle sichtbar.

5. Beginnen Sie mit dem Wachsen Ihres Blogs

Dies ist der letzte Schritt in unserem Leitfaden, aber es ist eigentlich eher ein fortlaufender Prozess. Sobald Sie mit dem Erstellen von Inhalten beginnen, ist es an der Zeit, Ihr Publikum anzulocken. Schliesslich geht es beim Bloggen darum, Ihr Publikum mit Ihren Inhalten zu erreichen.

Sie können beginnen, indem Sie eine Über mich und Kontaktseiten erstellen, damit Ihr Publikum Sie besser kennen lernt. Nach einiger Zeit können Sie andere Blogger in deiner Nische kontaktieren und sie fragen, ob Sie vielleicht einen Beitrag für ihren Blog schreiben können, das nennt sich Gastposting und es ist eine grossartige Möglichkeit, ein Publikum aufzubauen. Sie können Ihren Blog auch über soziale Medien wie Facebook bewerben, um neue Leser zu erreichen.

Das Wichtigste ist, weiterhin wertvolle Inhalte zu erstellen, welche das richtige Publikum für Ihren Blog anziehen.

Schlussfolgerung

Also hier sind Sie, die fünf einfachen Schritte, die Sie ergreifen müssen, um ein erfolgreichen WordPress Blog zu erstellen. Verwenden Sie diese Informationen, um Ihren eigenen Blog zu starten, oder wenn Sie daran interessiert sind, Ihr Geschäft mit Blogging auszubauen, kontaktieren Sie uns noch heute und wir werden sehen, wie wir Ihnen helfen können.

Teilen