Was tun, wenn Sie auf der Yandex Blacklist landen?

  • 6 min read

Rating

Yandex ist ein russisches internationales Unternehmen, welches sich auf Internetdienstleistungen und -produkte spezialisiert hat. Es ist in den Niederlanden eingetragen und wird hauptsächlich von der russischen Öffentlichkeit genutzt.

Yandex wird als die viertgrösste Suchmaschine der Welt eingestuft. Die Hauptkonkurrenten auf dem russischen Markt sind Google, Mail.ru und Rambler.

Yandex’ sicheres Surfen

Yandex Safe Browsing überprüft, ob die Website bösartige Softwares oder andere Sicherheitsbedrohungen aufweist. Website-Besitzer sind sich der bösartigen Softwares auf ihren Websites oft nicht bewusst.

Nach einer Unterbrechung oder einem Fehler der Webseitenverwaltung kann die Webpage von Viren angegriffen werden. Yandex hilft Website-Besitzern, Probleme zu lösen, welche die Sicherheit und das Image ihrer Website schädigen können.

Beispiel für eine sichere Website:


yandex blacklist

Es gibt drei Möglichkeiten, mit welchen Yandex unsichere Seiten bestraft:

1. Wenn Yandex einen bösartigen Code erkennt oder wenn es die Website für unerwünscht hält, kann es das Ranking der Website verschlechtern.
2. Jeder Benutzer kann eine Warnung über die Unsicherheit der Website sehen.
3. Die Website kann vollständig von der SERP ausgeschlossen werden und auf einer Yandex Blacklist landen.


Yandex-Warnung

Eine Yandex-Warnung auf Ihrer Webpage zu sehen, ist eine sehr unangenehme Erfahrung für Ihre Besucher.

Der Besucher oder Käufer wird die Yandex-Warnung sehen, welche ihm anzeigt, dass das Surfen auf dieser Website Sicherheitsprobleme aufweist oder gegen die Yandex-Suchmaschinenregeln verstösst.

So sieht eine Warnung vor unsicheren Zahlungen aus:




Yandex Blacklist

Auf der schwarzen Liste zu landen, ist für Sie als Website-Besitzer das Schlimmste, was passieren kann.

So verlieren Sie Besucher und potenzielle Kunden, wenn Sie einen eigenen Webshop haben.

Steht Ihre Website auf der schwarzen Liste, ist dies über den Tab "Information from third-party trusted sources " sichtbar.

So finden Sie den genauen Grund für Ihre Platzierung auf der schwarzen Liste:


yandex blacklist

Sie können auf den Link "source" klicken. Damit gelangen Sie zu einer Website, welche spezifisch auf den Grund eingeht, weshalb Ihre Website auf der schwarzen Liste steht.


Die häufigsten Gründe, um auf einer Yandex-Blacklist zu landen

1. Der Versuch, eine unbekannte Person durch seltsame oder unbekannte Codes zu infiltrieren.
2. Der Code stimmt nicht mit dem Backup oder der Version des Steuerungssystems überein.
3. Ein unlesbarer und unstrukturierter Code
4. Das Datum, an dem die Datei geändert wurde, stimmt mit den Infektionsinformationen überein. Der Parameter gilt als nicht vertrauenswürdig.
5. Funktionen, die typisch für bösartige Codes sind.


Wie reinigen Sie ihre Website?

yandex blacklist

Der erste Schritt ist die Überprüfung möglicher Infektionsursachen.
Der häufigste Grund sind gestohlene Passwörter, welche von Dritten verwendet werden, um damit ihren bösartigen Code auf Ihrer Website einzufügen.

Das müssen Sie tun:
  • Melden Sie sich hier an, um eine Liste der infizierten Seiten, Erklärungen und Daten zu sehen.
  • Stoppen Sie den Webserver, um die Besucher zu schützen.
  • Setzen Sie Ihren Webserver mithilfe eines Backups zurück.
  • Aktualisieren Sie alle Programme.
  • Versuchen Sie, alle Unregelmässigkeiten auf der Seite zu finden.
  • Finden Sie den bösartigen Code und entfernen Sie ihn.


Scannen der Website

Wird bei der nächsten Yandex-Überprüfung kein bösartiger Code erkannt, wird Ihre Seite auch nicht mehr als Bedrohung angezeigt. In diesem Fall steht die Seite nicht mehr auf der schwarzen Liste.

Wenn Sie denken, dass Ihre Website sauber ist und Sie nicht bis zur nächsten Yandex-Überprüfung warten wollen, können Sie den Prozess beschleunigen, indem Sie eine Anfrage an https://webmaster.yandex.com/ senden.

Nachdem Sie eine Seite der Blacklist heruntergeladen haben, haben Sie mit verschiedenen Tools die Möglichkeit, zu überprüfen, ob die Seite wirklich sauber ist.

Wir empfehlen Ihnen folgendes Tool: https://www.virustotal.com.

Auf dieser Seite können Sie Ihre URL eingeben und scannen. Wenn die Website sauber ist, wird sie mit einem Häkchen markiert und mit «clean» gekennzeichnet.

Wir empfehlen Ihnen eine regelmässige Überprüfung der Dateien und des Codes in den folgenden Wochen nach der Bedrohungserkennung. Das ist hilfreich, falls die Schwachstelle nicht behoben wurde oder die Hacker noch Zugriff auf die Website haben.


Fazit

Eine sichere Website bedeutet mehr Besucher und mehr Kunden. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Website sicher zu halten und verifizieren zu lassen.

Sollten Sie Hilfe beim Verifizierungsprozess oder der Erstellung einer sicheren Website benötigen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Kontaktiere Uns

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Weitere ähnliche Artikel