Blog erstellen: So erstellt man einen profitablen Blog für Ihr Unternehmen

blog erstellen
Ein Blog, der Besucher auf Ihre Website lockt, kann oft viele Geschäftsmöglichkeiten mit sich bringen. Blogs können den Traffic ankurbeln, Leads generieren und den Umsatz steigern. In diesem Artikel werde ich darüber sprechen, wie Sie einen hoch frequentierten Blog erstellen können, um Besucher auf Ihre Unternehmenswebsite zu locken.

Was ist ein Blog und warum ist er wichtig?

Ein Blog ist eine Art Webseite, die regelmässig mit Inhalten aktualisiert wird, meist in informeller oder konversationaler Form. Sie haben vielleicht schon von Promi-Blogs oder News-Blogs gehört, aber Blogs können über alles Mögliche berichten. Ein Blog kann alles von einem persönlichen Blog bis hin zu einem Corporate Blog einer internationalen Organisation sein. Es hängt alles von den Gründen ab, die hinter dem Blogging stehen: jemand kann einen Blog aus Leidenschaft erstellen, jemand versucht mit bloggen Geld zu verdienen und ein Geschäft erstellt einen Blog, als Teil ihrer Content Marketingstrategie, um mit ihren Kunden in Verbindung zu treten. Viele Blogs kommentieren ein bestimmtes Subjekt oder Thema, von Politik bis Sport. Einige funktionieren mehr als persönliche Online-Tagebücher, andere funktionieren eher als Online Markenwerbung für eine bestimmte Person oder Firma.Ein typischer Blog kombiniert Text, digitale Bilder und Links zu anderen Blogs, Webseiten und anderen Medien zu seinem Thema. Die Fähigkeit der Leser, öffentlich sichtbare Kommentare zu hinterlassen und mit anderen Kommentatoren zu interagieren, ist ein wichtiger Beitrag zur Popularität vieler Blogs. In diesem Artikel werde ich über das Erstellen eines Business Blogs sprechen. Das Ziel eines Business Blogs ist es, zielgerichteten Traffic auf die Website zu bringen und eine Kommunikation zwischen einer Organisation und ihrem Publikum (Kunden) herzustellen.Wenn man sich die Statistiken ansieht, scheint es, dass jeder bloggt. Nach diesen Daten für das Jahr 2016 bloggen 6,7 Millionen Menschen auf Blogging-Seiten und 12 Millionen Menschen bloggen über Social-Media-Netzwerke (Facebook-Posts etc.). Es ist auch wichtig zu beachten, dass Unternehmen, die regelmässig (mindestens einmal pro Woche) bloggen, einen Anstieg der Leadgenerierung um 126% haben. HubSpot hat herausgefunden, dass Unternehmen, die mehr als 16 Blog-Beiträge pro Monat veröffentlicht haben, fast 3,5-mal mehr Besucher erhielten als Unternehmen, die 0-4 monatliche Posts veröffentlichten.create a blog

Bildquelle: http://bit.ly/2B9Idk0

In der gleichen Studie fanden sie heraus, dass Unternehmen, die mehr als 16 Blogposts pro Monat veröffentlichten, etwa 4,5 Mal mehr Leads hatten als Unternehmen, die zwischen 0 und 4 monatliche Posts veröffentlichten. Mit anderen Worten: Unternehmen, die sich dazu verpflichten, regelmässig qualitativ hochwertige Inhalte zu veröffentlichen, werden einen Anstieg des Website Traffics und der Leads verzeichnen.

Schritte, die Sie unternehmen müssen, um einen profitablen Business Blog zu erstellen 

Wenn Sie daran denken, eine Website und einen Blog zu erstellen, werfen Sie einen Blick auf die Schritte, die Sie unternehmen müssen. Wenn Sie bereits eine Website haben, können Sie das Blog ganz einfach integrieren. Fahren Sie mit Schritt 3 fort.
  • Wählen Sie Ihre Blogging Plattform
  • Wählen Sie einen Domainnamen und richten Sie das Hosting ein
  • Inhaltsstrategie entwickeln
  • Inhalte erstellen und bewerben

1. Wählen Sie Ihre Blogging Plattform 

Bevor Sie anfangen zu bloggen, müssen Sie eine Blogging Plattform wählen. Obwohl es viele Plattformen zur Auswahl gibt (Joomla, Drupal, Tumbler usw.), ist WordPress normalerweise die beste Wahl für die meisten Blogger. Über 72 Millionen aktive Nutzer nutzen WordPress. Rund 30% aller Seiten im Internet laufen auf WordPress.Das sind beeindruckende Zahlen. Leute wählen WordPress, weil es ist:
  • Frei
  • Einfach einzurichten
  • Hochgradig anpassbar
  • Sicher
Während andere Plattformen im Allgemeinen ok sind, kommen sie in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Anpassungsoptionen nicht in die Nähe von WordPress.

2. Wählen Sie einen Domainnamen und richten Sie das Hosting ein 

Einen Domainnamen zu registrieren und ein Webhosting zu bekommen, ist der Teil, der wahrscheinlich am längsten dauert, aber nicht weil es schwer ist, sondern weil Sie sich erst einen Namen für Ihren Blog einfallen lassen müssen.Lassen Sie mich zwei Begriffe erklären:
  • Domainname ist der Name Ihrer Website. Zum Beispiel www.Google.com oder www.mytraveladventures.com
  • Webhosting ist sozusagen das Zuhause Ihres Blogs. Es ist ein Webserver, der alle Daten speichert, die Sie in Ihrem Blog veröffentlichen (Text, Bilder usw.) und die es Ihnen ermöglicht, Ihren Domainnamen zu verwenden.
Es gibt viele Hosting Anbieter da draussen, also wählen Sie einen aus und registrieren Sie Ihren Blog damit. Zuerst müssen Sie Ihren Domainnamen registrieren und dann einen Web Host auswählen.

3. Entwicklung einer Content Strategie 

Nachdem Sie Ihren Blog eingerichtet haben, ist es an der Zeit, eine Content Strategie zu entwickeln. Was Sie tun müssen, ist darüber nachzudenken, was Sie sagen möchten und an wen sie sich wenden möchten (zu welchem Publikum). Beginnen Sie damit, Persönlichkeiten für Ihr Publikum zu entwickeln. Ihr gesamtes Publikum (alle Personen, die Ihre Website besuchen) sind nicht gleich, manche Menschen suchen nach Informationen, andere suchen nach Angeboten. Ihr Endziel kann Umsatz sein, aber es ist wichtig zu verstehen, in welchem Teil der Customer Journey Ihre Personas sind, so dass Sie Inhalte speziell für sie erstellen können. Nachdem Sie Personas erstellt haben, erstellen Sie einen Redaktionskalender. Mit anderen Worten: Planen Sie, was Sie schreiben werden und wann (und wenn Sie mehr als einen Autor haben, wer was schreibt). Wählen Sie schliesslich das Format Ihrer Inhalte (Blogbeiträge, Infografiken, Webinare usw.)create a blog 

4. Erstellen und bewerben Sie Ihre Inhalte

Nachdem Sie Ihre Strategie entwickelt haben, ist es an der Zeit, mit der Implementierung zu beginnen. Beginnen Sie mit der Erstellung von Inhalten und achten Sie auf die Termine aus dem Redaktionskalender. Nachdem Sie einige Blogposts erstellt haben, ist es an der Zeit, sie zu bewerben. Wählen Sie aus, über welche Kanäle Sie Sie bewerben (am besten beginnen Sie mit 2-3 Kanälen) und messen Sie die Ergebnisse nach einiger Zeit. Optimieren und wiederholen.

Fazit 

Wenn Sie Traffic und Leads für Ihr Unternehmen generieren möchten, ohne in bezahlte Werbung zu investieren, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Business Blog zu kreieren. Abgesehen von diesen Vorteilen kann ein Blog auch Ihre Autorität und Ihr Vertrauen erhöhen. Wenn Sie regelmässig über Ihre Branche bloggen, zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie in Ihre Branche involviert sind und dass es Ihnen wichtig ist, ihre Probleme zu lösen. Wenn Sie Hilfe bei der Entwicklung Ihrer Blog Strategie und Ihrer Inhalte benötigen, kontaktieren Sie uns noch heute und wir werden sehen, wie wir Ihnen helfen können.
Teilen

Abonniere Unseren Newsletter