Wie man Google Analytics auf einer WordPress Website einrichtet

  • 6 min read

Rating

Sie besitzen eine Website ohne Google Analytics? Sie wissen nicht, wie Sie es installieren können? Dann ist das der perfekte Beitrag für Sie. 

Ich erkläre Ihnen, was Google Analytics ist, wie Sie es auf einer WordPress-Website installieren und wie Sie davon profitieren werden. Beginnen wir mit einem generellen Überblick über Google Analytics. 

Google Analytics ist ein kostenloser Webanalysedienst, der den Website Traffic erfasst und analysiert.

Sie können Google Analytics (GA) verwenden, um Fragen wie zum Beispiel:
  • Wie viele Besucher kommen auf Ihre Website?
  • Wie lange sie bleiben?
  • Welche Seiten sie besuchen?
  • Wo wohnen Ihre Besucher und wie alt sind sie?
  • Von welchen Webseits kommen Ihre Besucher?
  • ⦁ Wie viele Besucher haben Sie in Leads umgewandelt?
zu beantworten und vieles mehr.

GA kann Ihnen einen vollständigen Überblick über den Traffic und die Leistung Ihrer Website geben und Ihnen dabei helfen, Geschäftsziele zu erreichen.

Ob einzelne Blogger oder grosse Unternehmen, alle verwenden eine Art Webanalysetool. Google Analytics gehört definitiv zu den
besten (und das kostenlos, was immer ein Pluspunkt ist). 

Jede Website hat Ziele, die man erreichen möchte.

Für einen persönlichen Blogger könnte der Wunsch sein, Wissen zu teilen und sich mit Gleichgesinnten zu verbinden. Für ein Unternehmen wiederum kann das Ziel sein, die Besucherzahl zu steigern und Leads zu generieren. 

Was auch immer Ihr Ziel ist, Sie müssen Ihre Besucher gut verstehen, damit Sie ihre Bedürfnisse besser erfüllen können. Ohne diese Informationen haben Sie keine Möglichkeit zu erfahren, wie weit Sie wirklich von Ihren Zielen entfernt sind.

Wie funktioniert Google Analytics? 

GA „verfolgt“ die Besucher Ihrer Website, indem Daten über Browser-Cookies gespeichert und abgerufen werden. 

Zunächst müssen Sie Ihrer Website einen Codeausschnitt hinzufügen, damit Sie Daten zur Leistung Ihrer Website erfassen können.

Immer dann, wenn jemand auf Ihrer Website landet, wird er durch den Tracking-Code markiert und seine „Sitzung“ beginnt. Solange er sich auf Ihrer Website befindet, werden seine Daten gesammelt und analysiert.

Sie können sehen wie:
  • Besucher Ihre Website gefunden haben,
  • lange sie geblieben sind,
  • welchen Inhalt sie gelesen haben und so weiter.
Der Tracking-Code sollte auf jeder Seite Ihrer Website platziert werden, damit Sie alles richtig verfolgen können. 

Dadurch wird sichergestellt, dass jeder Besucher ordnungsgemäss verfolgt wird, wenn er von einer Seite zur nächsten wechselt. 

Daten, die mit dem GA-Tracking-Code erfasst wurden, enthalten hilfreiche Metriken wie:
  • Seitenaufrufe: Gesamtzahl der Aufrufe der Seiten Ihrer Website
  • Sitzungen: Die Anzahl der Seitenaufrufe jedes einzelnen Besuchers
  • Webquelle: Wie kommen Ihre Besucher zu Ihnen (Google-Suche, soziale Netzwerke etc.)
  • Absprungrate: Der Prozentsatz aller Besucher, die auf eine Ihrer Seiten gekommen und sofort wieder abgesprungen sind
  • Sitzungsdauer: Wie lange der Besucher auf Ihrer Website geblieben ist
Darüber hinaus gibt es noch viele andere Analysemöglichkeiten, die alle überaus nützlich für jeden Website-Besitzer sind.

Ziele von Google Analytics

Eine der Hauptfunktionen von Google Analytics ist die Erstellung von Zielen. Das sind bestimmte Ereignisse, die durch Ihre Website-Besucher erreicht und von GA überwacht werden können. 

Du kannst Dinge verfolgen wie: 
  • Besuche auf bestimmten Seiten,
  • eingereichte Kontaktformulare,
  • Einkäufe auf der Website.
Es ist ratsam, dass Sie mindestens ein Ziel festlegen, besser aber gleich mehrere, wenn Sie verfolgen möchten, wie gut Ihre Website in verschiedenen Segmenten abschneidet. 

Wenn Sie beispielsweise einen Webshop betreiben, können Sie verfolgen, wie viele Benutzer die Checkout-Seite erreicht haben, wie viele einen Kauf abgeschlossen und wie viele Sie kontaktiert haben. 

Die daraus folgenden Ergebnisse zeigen Ihnen, welche Benutzer, je nach Webquelle, Land oder demografischen Indikator, mehr interagieren. 

Dies wird Ihnen dabei helfen, festzustellen, wie Sie Ihre Website für bessere Ergebnisse bei der Konversationsrate dieser Benutzer optimieren können. 

Um ein Google-Analyseziel einzurichten, gehen Sie auf „Administrator“ >> „Ziele“. Sobald Ihre Ziele festgelegt sind, gehen Sie einfach auf „Ziele“ >> „Übersicht“, um sie zu verfolgen.


google analytics metrics

Ziele helfen Ihnen auch bei der Verfolgung von Key Performance Indicators (KPI). Einige der KPIs werden von Google Analytics bereits standardmässig verfolgt, andere sollten manuell als Ziele definiert werden. 

Einige der häufigsten KPIs sind Anzahl der:
  • einzelnen Besucher auf einer Website
  • Sitzungen
  • generierten Leads
  • generierten Umsätze
Die gewünschten KPIs sollten vor jeder Web-Marketing-Aktion erstellt und in regelmässigen Abständen mit den erreichten Statistiken in Google Analytics verglichen werden. 

Wie wird Google Analytics installiert?

Zunächst benötigen Sie ein Google Analytics-Konto. Falls Sie bereits ein Google Konto haben, verwenden Sie einfach das, um sich in Analytics anzumelden (Link). Wenn Sie kein Google Konto haben, dann erstellen Sie eines.

Wenn Sie bei Analytics auf „Anmelden“ klicken und ein zu verwendendes Konto auswählen, werden Sie zu einem dreistufigen Prozess zum Erstellen Ihres Analytics-Kontos weitergeleitet.
google analytics wordpress

Nachdem Sie auf „Anmelden“ geklickt haben, müssen Sie einige grundlegende Informationen zu Ihrer Website eingeben. Wichtig ist hier, dass Sie Ihr Property einrichten. Ein „Property“ ist Ihre Website oder mobile App.

Sie können bis zu 50 Properties in ein Google Analytics-Konto integrieren. Im Sinne dieses Artikels gehen wir davon aus, dass Sie nur eine Website und ein Property haben.

Sobald Sie alles eingerichtet haben, ist es an der Zeit, den GA-Code auf Ihrer Website zu installieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Tracking Code abrufen“. Daraufhin werden Sie zu einer Seite mit Ihrem Tracking-Code und Anweisungen zur Installation weitergeleitet.


google analytics wordpress


Dies ist der JavaScript-Code, den Sie in Ihre Website kopieren müssen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie das machen können. Ich empfehle, sich zwischen den zwei folgenden zu entschieden:
  • den Code manuell installieren.
  • ein WordPress-Plugin verwenden, um den Code zu installieren.
    Werfen wir einen Blick auf die beiden Möglichkeiten:

    Den Code manuell installieren

    Melden Sie sich dazu in Ihrem WordPress-Dashboard an und klicken Sie auf „Appearance“ >> „Editor“. Suchen Sie im Theme-Editor auf der rechten Seite des Bildschirms nach „header.php“.


    add google analytics tracking code

    Wenn Sie darauf klicken, bekommen sie den Quelltext zu sehen (das ist der Header Ihrer Website). Suchen Sie den Teil des Quelltextes, der wie folgt aussieht: <body> und fügen Sie den Code dahinter (aber vor dem </ body> -Tag) ein. 

    Dadurch wird sichergestellt, dass der GA Tracking Code in der Kopfzeile Ihrer Website installiert ist. Da der Header ein Teil jeder Seite Ihrer Website ist, bedeutet dies, dass der Code auf die gesamte Website angewendet wird. 

    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“ und verlassen Sie das WordPress-Dashboard wieder. 

    Um zu überprüfen, ob der Tracking-Code funktioniert, rufen Sie das Analytics-Dashboard auf und klicken Sie auf „Tracking Code Status überprüfen“. Sie erhalten eine Benachrichtigung, wenn alles korrekt eingerichtet ist.

    Ein WordPress-Plugin verwenden, um den Code zu installieren 

    Wenn Sie den Code nicht manuell installieren möchten, können Sie ein WordPress-Plugin eines Drittanbieters verwenden, um ihn Ihrer Website hinzuzufügen. 

    Es gibt viele Plugins, die Sie verwenden können, aber nicht alle sind absolut zuverlässig. Ein grossartiges Plugin, das Ihnen das Leben leichter machen kann, ist Google Analytics von MonsterInsights. 

    Dieses Plugin ermöglicht es Ihnen, den Code einfach über seine Schnittstelle zu installieren. Installieren Sie zuerst das Plugin, indem Sie es vom obigen Link herunterladen und über „Add new Plugin“ >> „Upload“ auf Ihre WordPress-Seite hochladen. 

    Oder gehen Sie an die gleiche Stelle, suchen Sie nach dem Plugin und klicken Sie auf „Installieren“. Wenn es installiert ist, richten Sie es ein, indem Sie den Anweisungen folgen. Wechseln Sie zur Seite „Einstellungen“, um Ihr Analytics-Konto zu authentifizieren.




    Nachdem Sie daraufgeklickt haben, melden Sie sich mit Ihrem Google Konto an und kopieren Sie nun den Code, den Sie im Feld erhalten, auf die Plugin-Einstellungsseite. Das war’s! Sie haben nun Google Analytics auf Ihrer WordPress-Website installiert.


    Fazit

    Ich habe Ihnen gezeigt, welche Daten Sie über Ihre Website mithilfe von Google Analytics erhalten und wie Sie davon profitieren können. 

    Diese Informationen können entscheidend sein, wenn Sie überprüfen möchten, welche Ziele Ihre Website erreicht hat. Google Analytics ist die leistungsstärkste kostenlose Analyselösung auf dem Markt. Sie ist einfach zu installieren und zu verwenden. Ich empfehle es jedem, der eine Website betreibt. 

    Wenn Sie Fragen zur Einrichtung von Google Analytics auf Ihrer WordPress Website haben oder Hilfe bei der Analyse der Leistung Ihrer Website benötigen, kontaktieren Sie uns noch heute und wir werden Ihnen helfen.

    Kontaktiere Uns

    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Wie hilfreich war dieser Beitrag?

    Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

    Teilen

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Weitere ähnliche Artikel