Online Shop in der Schweiz erstellen, in nur 9 Schritten

  • 6 min read

Rating

In diesem Artikel erhalten Sie alle notwendigen Informationen, die Sie benötigen, um einen erfolgreichen Online Shop in nicht allzu kurzer Zeit zu erstellen.

Bevor Sie mit dem Verkauf von Produkten beginnen, benötigen Sie einen Plan mit einer klaren Gliederung, in dem Sie alle notwendigen Schritte definieren, welche Sie abdecken müssen:

  1. Produkt/Lieferanten
  2. Rechtliches
  3. Domainname
  4. Kunden
  5. Zahlungsmethode
  6. Versandkosten
  7. Online-Shop-System
  8. Marketing
  9. Optimierung

1. Produkt/Lieferanten

Erstens brauchen Sie eine klare Vorstellung davon, was Sie verkaufen möchten.

Wenn Sie bereits ein Unternehmen sind, welches Produkte verkauft, dann können Sie die ersten beiden Schritte überspringen.

Andernfalls müssen Sie einige gute Produktlieferanten finden. Natürlich können Sie das mit Google machen. Geben Sie einfach den Namen des Produkts ein, das Sie weiterverkaufen möchten, und suchen Sie dann nach der Option für den Vertrieb auf der Webseite des Herstellers.

Meistens haben sie die Option nicht bereit, also müssen Sie ihnen eine E-Mail schreiben und sie fragen, ob sie einen Vertreter in der Schweiz wünschen.

Zu Messen in den nahegelegenen Ländern zu gehen und Unternehmen zu finden, die keinen Vertreter in der Schweiz haben, ist auch ein schneller Weg, wie Sie Lieferanten mit guten Produkten finden können.

Wenn Sie die Lieferanten der Produkte gefunden haben, die Sie verkaufen möchten, benötigen Sie eine logistische Unterstützung, damit die Produkte sicher und legal zu Ihnen gelangen können.

Zu diesem Zweck können Sie einige der renommierten Logistikdienstleister wie DHL nutzen, da sie das Produkt ohne Aufwand für Sie in die Schweiz importieren können.

Ziel: Einen Lieferanten für die Produkte zu haben, die Sie in Ihrem Online Shop in der Schweiz verkaufen wollen.

online shop in switzerland

2. Rechtliches

Zurück zu den Lieferanten des Produkts das Sie verkaufen möchten. Sie müssen mit ihnen einen Vertretungsvertrag abschliessen.

Erstens müssen Sie Ihre Position absichern, damit nur Sie ihr Produkt in der Schweiz verkaufen können. Versuchen Sie einen exklusiven Deal für so viele Jahre wie möglich zu unterschreiben.

Als zweites ist die Rechtsgrundlage für Ihren Online Shop zu beachten. Um Rechnungen an Ihre Kunden ausstellen zu können, benötigen Sie eine Einzelfirma, GmbH, AG, usw.

Ausserdem müssen Sie zwei rechtliche Dokumente berücksichtigen, die Sie in Ihrem Online Shop haben müssen. Eine davon sind die Nutzungsbedingungen und die zweite die Datenschutzerklärung.

Wir können bei beiden helfen, aber Sie müssen einige Punkte in Bezug auf die Nutzung definieren, wir werden das später im Text behandeln.

3. Domainname

Dies ist der Name, den die Nutzer in Google oder in den Browser eingeben, wenn sie nach Produkten suchen, die sie kaufen möchten.

  • Es ist eine gute Sache, dass Sie Ihren Online Shop nach der Marke benennen, die Sie verkaufen werden. Dies ist ein guter Plan, wenn Sie nur Produkte einer Marke wie HederaVita.ch verkaufen.
webshop erstellen
  • Wenn Sie viele verschiedene Produkte verkaufen, aber aus dem gleichen Bereich, dann ist es gut, dass Sie Ihre Domain nach diesem Thema benennen wie Mediamarkt.ch.
  • Ein Ansatz ist, dass Sie Ihre Webseite nach etwas benennen, das in der realen Welt keine Bedeutung hat, aber daraus eine Marke wie Oxidian.ch erstellt wird. 
Am besten ist es, den TLD-Namen (Top Level Domain) für die Schweiz zu wählen - .ch . Wenn diese nicht verfügbar ist, können Sie den gewünschten Namen ändern oder eine andere TLD wählen, z.B. .swiss oder .com. TLD bezeichnet den Bereich rechts vom Punkt einer Webseite. So ist z.B. bei oxidian.ch, ch das TLD.

Auch mit dem Domainnamen müssen Sie Ihren Hosting-Provider auswählen.

Hosting ist im Wesentlichen ein Computer (Server), der immer online und mit dem Internet verbunden ist. Auf diesem Server haben Sie einen Teil des Raumes, in dem sich Ihr Online Shop in der Schweiz befindet. Natürlich können wir uns für Sie um alles kümmern. 

4. Kunden

Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, denn Ihre Kunden sind der Grundstein für einen erfolgreichen Online Shop.

Sie sollten darüber nachdenken:
  • wer Ihre Kunden sein werden,
  • was ihre Vorlieben sind,
  • welches Online- und Offline-Medium sie benutzen,
  • welche Art von Botschaft und Bildern bei ihnen ankommen werden,
  • welche Auslöser sie davon überzeugen werden, bei Ihnen zu kaufen. 
Wenn Sie bereits Erfahrung mit dem Produkt haben, dann werden Sie das Profil für Ihre Kunden sehr einfach erstellen.  Falls nicht, müssen Sie die Kunden recherchieren.

Gehen Sie in die Foren, zu den Blogs und zu den Antwortseiten und finden Sie eine Diskussion über die Produkte, die Sie verkaufen möchten.

Dort finden Sie viele nützliche Informationen über Ihre Kunden. Zum Beispiel:
  • ihre grössten Ängste beim Kauf eines Produkts,
  • die Dinge, die sie unzufrieden machen,
  • die üblichen Fragen, die sie haben. 
Alle Informationen, die Sie finden, schreiben Sie auf und gruppieren sie die Informationen, wenn möglich. Sie können nach Präferenz, Produkt, Geschlecht und Alter gruppieren.

Bald werden Sie mehrere unterschiedliche Kundengruppen für den Online Shop erstellt haben, die Sie später bei der Erstellung des Online Shops in der Schweiz während des gesamten Prozesses ansprechen werden.

Am Ende dieses Schrittes ist es Ihr Ziel, eine klare Vorstellung von den zukünftigen Kundengruppen zu haben.

5. Zahlungsmethode

Die Kunden sind heute an verschiedene Zahlungsmöglichkeiten gewöhnt. 

webshop erstellen
  • In der Schweiz sind die beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten:
  • per Rechnung
  • per Debitkarte
  • per Kreditkarte
  • per PayPal
  • per Twint
Im vorherigen Schritt haben wir über die Bedeutung der Kundenforschung diskutiert. In diesem Schritt erhalten Sie auch Informationen darüber, welche Zahlungsmethoden Ihre zukünftigen Kunden bevorzugen.

Bevor Sie Zahlungsarten anbieten, müssen Sie zunächst eine Vereinbarung mit der Bank und dem Payment Gateway Provider treffen. Es ist am besten, dass Sie die Banken wählen, die bereits Pakete für den E-Commerce haben, weil das später viele Stunden einsparen wird.

Wenn Sie sich für die Bank entscheiden, werden sie Sie durch den gesamten Prozess führen, um die Möglichkeit zu erhalten, Debit- und Kreditkarten zu verarbeiten und in einigen Fällen auch Twint verarbeiten zu können.

Bitte beachten Sie, dass viele Menschen in der Schweiz die Post Finance Karte benutzen, die nicht in jedem Payment Gateway verfügbar ist.

Um einen Prozess zu starten, müssen Sie eine Firma registrieren lassen und in einigen Fällen den Online Shop bereits in Betrieb haben, damit die Bank beurteilen kann, ob alles richtig gemacht wurde.

Oft benötigen Sie eine Bankverbindung in der Bank, bei welcher Sie das Paket für E-Commerce wählen.


Zahlung per Rechnung

Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Zahlung per Rechnung zu ermöglichen, empfehlen wir, dass Sie einen Vertrag mit einem spezialisierten Unternehmen abschliessen, das in Ihrem Namen Geld einfordert, wie zum Beispiel der MF-Gruppe.

Diese Unternehmen werden Ihren Kunden bei Kasse in Ihrem Online Shop überprüfen und wenn die Daten des Kunden überprüft wurden, kann der Kunde die Bestellung durchführen.

webshop erstellen

Das Unternehmen sammelt für Sie das Geld vom Kunden und überweist Ihnen den Betrag. Die Firma zahlt Ihnen, egal was passiert, die Kundenbeträge aus. Somit können Sie das Risiko vom Betrug umgehen. Das Unternehmen kümmert sich selbst um die nichtzahlenden Kunden. 

PayPal

PayPal ist auch eine grossartige Option, aber bitte beachten Sie die Provisionen (die nicht klein sind) und auch, dass PayPal das Recht hat, Ihr Konto jederzeit einzufrieren, wenn sie dies wünschen.

Wir empfehlen Ihnen, diese zu verwenden, aber nicht als primärer Anbieter, sondern als sekundäre oder sogar dritte Option im Online Shop.

6. Versandkosten

Dies ist der beste Teil des Geschäfts, wenn Sie einen Online Shop haben. Weil wenn Sie sich viel mit dem Versand kümmern, ist das ein Beweis das Ihr Online Shop ein erfolgreich wird! 

Die Kunden in der Schweiz erwarten, dass sie die Produkte so schnell wie möglich erhalten. So ist es eine gute Idee, dass Sie ein Inventar der Produkte haben, die Sie verkaufen werden.

Zweitens haben Sie einen zuverlässigen Zustellpartner, damit Ihre Bestellung nicht kaputt geht oder falsch behandelt wird, so dass ein Produkt für den Kunden nicht von Nutzen ist.

In der Schweiz haben Sie viele Möglichkeiten für Versandpartner und das ist etwas, was Sie zu Beginn der Online Shop Erstellung tätigen müssen. Sie müssen wissen, welche Kosten pro Paketversand anfallen.

Auf der Seite des Online Shops ist es gut, dass es für Kunden kostenlosen Versand zu einem bestimmten Preis gibt. Sie müssen zu einem bestimmten Preis kalkulieren, der für Sie wirtschaftlich sinnvoll ist. 

7. Online Shop System

Dies sind die Systeme, mit denen Sie Ihre Produkte, Kunden und Bestellungen online verwalten können. Zwei der besten Online Shop Systeme sind:
  • WooCommerce (für Geschäfte mit bis zu 1000 Produkten)
  • oder Magento (für grössere Geschäfte).
In diesem Schritt ist das Ziel, eines der beiden genannten Online Shop Systeme auf Ihrer Domain einzurichten. Das Design Ihres Online Shops ist sehr wichtig, denn es ist ein entscheidender Faktor ob Ihr Online Shop erfolgreich sein wird oder nicht. Ihr Design muss auf die Erwartungen Ihrer Kunden abgestimmt sein.



Ziel des Designs ist es, dass Ihre Kunden den Bestellprozess mit möglichst wenigen Schritten durchlaufen. Das führt zu hervorragenden Konversionsraten (Verhältnis zwischen Besuchern und Kunden). Nach dem Setup sind Sie bereit, Ihren Shop mit Produkten zu füllen.

8. Marketing

Dies ist ein sehr grosses Thema, das wir in anderen Artikeln sehr ausführlich behandeln, wie z.B.: 
In diesem Abschnitt werden wir nur einige Dinge nennen, die Sie beachten müssen, wenn Sie über das Marketing für Ihren Online Shop nachdenken.

Sozialer Nachweis (Social Proof)- ist sehr wichtig, denn für die Besucher Ihres Online Shops ist ein Zeichen, dass Ihr Online Shop vertrauenswürdig ist und Sie Ihre Versprechen einhalten werden.

Der soziale Nachweis kann ein offener Kommentarbereich auf Ihrer Produktseite sein. Bewertung durch Google Business oder einen ähnlichen Service (z.B. TripAdvisor).

Verifizierung durch eine der darauf spezialisierten Firmen in der Schweiz. Diese Überprüfung garantiert, dass Sie Ihr Produkt liefern und dass die Kunden eine angemessene Zeit haben, um Produkte zurückzugeben (Rückgaberichtlinie). Dies ist in der Regel 14 Tage.

Wenn Sie alle Vorschriften dieser Unternehmen befolgen, haben Sie Anspruch auf deren Badge, das Sie dann auf Ihren Websites platzieren können.

online shop in switzerland

Inhalt 

Inhalt ist ein sehr grosser Teil Ihrer Marketing Bemühungen, Sie sollten einen Blog mit regelmässigen Artikel Veröffentlichung haben.

Die Artikel müssen über Ihre Produkte aufschlussreich sein oder auf andere Weise Ihren Kunden helfen. Sie müssen auch für Google optimiert werden und darüber können Sie in unserem Artikel über Google Optimize nachlesen.


Transaktionale E-Mails

Das ist etwas, was jeder Online Shop von Anfang an haben muss. Dies sind E-Mails, die Ihr Kunde erhält, wenn er etwas bei Ihnen kauft, oder ein Konto in Ihrem Online Shop erstellt.

Basierend auf der Recherche Ihres Kunden in Schritt 4 müssen Sie entscheiden, welche Art von Sprache Sie in Ihrer Transaktions-E-Mail verwenden werden. Werden Sie Hochdeutsch oder Schweizerdeutsch verwenden, werden Sie Ihre Kunden mit Respekt oder mehr Komfort ansprechen usw.

online shop in switzerland

Wenn Ihr Online Shop nur auf Englisch ist, müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen, da es keinen Unterschied gibt, jemanden mit Respekt oder mehr Komfort anzusprechen. Sie werden immer das Pronomen "you" verwenden.

webshop


Soziale Netzwerke 

Es ist sehr schwer zu sagen, welche sozialen Netzwerke für Ihren Online Shop im Voraus funktionieren, bevor Sie wissen, was Sie verkaufen werden. Einige soziale Netzwerke funktionieren für eine Art von Unternehmen und andere für eine andere Art von Unternehmen.

Als Faustregel gilt hier, dass Sie auch sehen müssen, wo sich Ihre Kunden befinden und dass Sie ihnen in diesem sozialen Netzwerk folgen.

Wenn Sie zum Beispiel viele Russen haben, die in der Schweiz leben und Sie sie als Ihre zukünftigen Kunden ansprechen wollen, dann wäre es gut, wenn Sie ein Profil bei VKontakte haben. Wenn Sie mehr im B2B-Verkauf tätig sind, dann ist es sinnvoll, dass Sie ein Profil auf LinkedIn haben.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Optionen und Sie müssen sorgfältig wählen, weil es nicht klug ist, viel Zeit und Geld für soziale Netzwerke auszugeben, die Ihnen keinen Return on Investment (ROI) bringen.

9. Optimierung

Wenn Ihr Online Shop in Betrieb geht, ist es endlich an der Zeit, eine Pause einzulegen, denn Sie haben die ganze Arbeit erledigt und jetzt fliesst das Geld ein. Richtig? Falsch!

Ein Online Shop ist nie wirklich fertig, Sie müssen Ihre Nutzer und Kunden ständig überwachen und die Muster in ihrem Verhalten erkennen.

Wir tun dies mit verschiedenen Tools, eines davon ist ein Bildschirm, der Ihre Benutzer aufzeichnet und diese Aufzeichnungen analysieren wir später, um zu sehen, was der Schwachpunkt auf der Webseite ist.

Dies ist der laufende Prozess, bei dem Sie die Ideen testen und sehen, was passiert.

Zum Beispiel, was ist wenn Sie eine weitere Zahlungsoption hinzufügen, wird Ihre Konversionsrate steigen oder fallen?

Oder wenn Sie sich entscheiden, dass Sie lieber Videos auf der Produktseite haben und nicht die Bilder, wäre das besser für Ihren Online Shop oder nicht?

Dies sind nur einige Beispiele dafür, was Sie auf der Webseite testen müssen, aber Sie müssen auch Ihre Marketingbotschaft, Ihre visuellen Inhalte testen und sehen, was am besten funktioniert.

webshop erstellen


Fazit

Wie Sie sehen können, gibt es viel zu tun, um einen erfolgreichen Online Shop in der Schweiz zu starten, aber mit den richtigen Partnern und Oxidian an Ihrer Seite ist das sehr einfach. Wenn Sie Fragen oder Zweifel bezüglich des Starts Ihres Online Shops haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Kontaktiere Uns

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Weitere ähnliche Artikel